rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/baerlauch-crepes-mit-krabben-salat/
Bärlauch-Crepes mit Krabben-Salat

Bärlauch-Crepes mit Krabben-Salat

Gesamt: 45 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Bärlauch-Crepes mit Krabben-Salat

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Bärlauch putzen, waschen und grob zerkleinern. 3 EL Butter schmelzen. Mehl mit Milch, Eiern, Salz, Butter und Bärlauch fein pürieren. Teig ca. 15 Minuten ruhen lassen.

  2. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Apfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine Würfeln schneiden.  Dill waschen und Fähnchen hacken. Joghurt mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Frühlingszwiebeln, Apfelwürfel, Dill und Krabben unterrühren. Kalt stellen.

  3. Eine beschichtete Pfanne mit 1 TL Öl ausstreichen, erhitzen und ⅛ Teig darin verteilen. Bei mittlerer Temperatur 2-3 Minuten backen dann wenden und ca. 1 weitere Minute backen.. Mit restlichem Öl und Teig ebenso verfahren und die fertigen Crepes warm halten.

  4. Je zwei Crepes zu Vierteln falten und mit Krabbensalat auf Tellern anrichten.

Sophie
Sophie

Lieber vegetarisch? Schneiden Sie junge Möhren in Streifen und braten Sie diese kurz in etwas Butter an, sodass sie weich, aber noch bissfest sind. Diese kommen statt Krabben in den Salat. Jetzt noch Dill gegen Kerbel austauschen und fertig ist die vegetarische Vorspeise.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    439kcal
  • Eiweiß
    23g
  • Fett
    33g
  • Kohlenhydrate
    13g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    355,0μg
  • Vitamin C
    40,7mg
  • Kalium
    605,0mg
  • Magnesium
    78,5mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 60 g Bärlauch
  • 3 EL Butter
  • 125 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 2 Eier
  • Salz
  • 0,50 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 kleiner roter Apfel
  • 1 Bund Dill
  • 170 g Sahnejoghurt
  • Pfeffer
  • 1,50 EL Zitronensaft
  • 300 g Nordsee-Krabben
  • 8 TL Sonnenblumenöl
Gespeichert auf der Einkaufsliste