REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Backhendl mit scharfem Gurken-Meerrettichdip

Backhendl mit scharfem Gurken-Meerrettichdip

Gesamtzeit1 Stunde

SchwierigkeitEinfach
Gauge Wheel

ErnährWert

5 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Person

0 Person

Du siehst die Zutaten für 0 Person. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 EL Zitronensaft
    • 4 Hähnchenbrustfilets
    • 4 Hähnchenschenkel
    • 50 g Mehl
    • 125 g Semmelbrösel
    • 2 Eier
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 l Öl

    Knoblauch schälen, fein hacken und mit 2 EL Zitronensaft vermengen. Hähnchenfilets- und schenkel waschen und trocken tupfen. Fleisch mit der Knoblauchmischung einreiben und ca. 20 Minuten marinieren. Mehl und Semmelbrösel auf flache Teller geben. Eier verquirlen. Fleisch abtupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Erst im Mehl wenden, dann im verquirlten Ei und zum Schluss in den Semmelbröseln. In heißem Öl von allen Seiten in ca. 5 Minuten goldbraun backen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 150 °C Umluft in ca. 35-40 Minuten fertig backen.

     

  • Zutaten
    • 0.5 Salatgurke
    • 100 g Salat-Mayonnaise
    • 100 g Naturjoghurt
    • 2 TL geriebener Meerrettich
    • 3 EL Zitronensaft
    • 0.5 Bund Schnittlauch

    Für den Dip Gurke waschen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Salat-Mayonnaise und Joghurt verrühren, Gurkenwürfel und geriebenen Meerrettich unterrühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Backhendl mit dem Dip servieren und mit den Schnittlauchröllchen bestreuen.

     

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie1549 kcal70 %
Eiweiß114 g207 %
Fett105 g140 %
Kohlenhydrate39.1 g13 %
Vitamin B122.7 μg108 %
Calcium161 mg16 %
Magnesium175 mg47 %
Eisen8.9 mg64 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Außen schön knusprig, innen saftig und zart, genau so soll paniertes Fleisch sein. Damit das Fleisch zart bleibt, wird es erst in Mehl gewendet, bevor es mit Semmelbröseln paniert wird. Statt der klassischen Semmelbrösel kannst du auch gehackte Mandeln oder zerkleinerte Cornflakes verwenden.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen