rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/asianudeln-erdnusssosse/%3C@=logoutURL@%3E/
Asianudeln mit Erdnusssoße

Asianudeln mit Erdnusssoße

Gesamt: 25 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

  1. Zutaten
    3 Lauchzwiebeln  • 3 Möhren  • 100 g Sprossen  • 200 g Champignons  • 200 g Tofu natur

    Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden, ein Drittel für die Deko beiseitelegen. Möhren schälen und in feine Streifen schneiden. Sprossen gründlich waschen. Pilze putzen und vierteln. Tofu in Würfel schneiden.

  2. Zutaten
    3 EL Erdnussbutter  • 3 EL Sojasoße  • 1 Knoblauchzehe

    Für die Soße Erdnussbuttter mit Sojasoße und 30-40 ml Wasser glatt rühren. Knoblauch schälen, sehr fein hacken und unterrühren.

  3. Zutaten
    400 g dünne Spaghetti  • Salz

    Spaghetti nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.

  4. Zutaten
    1 EL Öl  • 1 EL Sojasauce

    1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Tofu darin rundherum anbraten. Zum Schluss mit etwas Sojasoße ablöschen, herausnehmen.

  5. Zutaten
    1 EL Öl

    1 EL Öl in der Pfanne erhitzen, Gemüse darin scharf anbraten. Nudeln abgießen und mit in die Pfanne geben. Alles kurz anbraten, dann die Erdnusssoße zugeben und unterrühren.

  6. Zutaten
    2 EL geröstete, gesalzene Erdnüsse

    Fertige Nudeln auf Tellern anrichten, mit Tofuwürfeln, den restlichen Lauchzwiebeln und den Erdnüssen bestreut servieren.

Jana Maiworm
Jana Maiworm
Ökotrophologin

Für eine noch frischere Note können Sie gehackten Koriander über die fertigen Bratnudeln streuen.

Jana Maiworm
Ökotrophologin

Ich lasse mich auf Blogs, in Zeitschriften und gerne auch außerhalb vom Büro, z. B. auf Street Food Märkten, von den neuesten Food-Trends inspirieren und entwickle daraus für REWE coole, spannende Rezepte und Ernährungsthemen. Wie die Idee später als fertig gekochtes Gericht auf dem Foto aussieht, ist immer wieder toll zu sehen!

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Avocado, Bananen und Hummus. Bananen außerdem auch immer in der eingefrorenen Variante, denn nichts geht über selbstgemachtes Bananeneis!

Mein Lieblingsgericht von Mama, das ich immernoch nachkoche:
Nudeln mit Tomatensoße und dem für mich gewissen Etwas: eine ordentliche Portion Apfelmus. Klingt komisch, schmeckt aber wirklich lecker - auch heute noch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    428kcal19%
  • Eiweiß
    19g35%
  • Fett
    21g27%
  • Kohlenhydrate
    46g15%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    797,0μg100%
  • Vitamin C
    9,7mg10%
  • Natrium
    273,0mg50%
  • Kalium
    824,0mg41%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Jana Maiworm

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 3 Möhren
  • 100 g Sprossen
  • 200 g Champignons
  • 200 g Tofu natur
  • 3 EL Erdnussbutter
  • 4 EL Sojasoße
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g dünne Spaghetti
  • Salz
  • 2 EL Öl
  • 2 EL geröstete, gesalzene Erdnüsse
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste