rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/apple-pie-a-la-mode-harry-und-sally/
Apple Pie à la mode (aus Harry & Sally)

Apple Pie à la mode (aus Harry & Sally)

Gesamt: 80 min
Zubereitung: 30 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Zu Sallys Apple Pie aus “Harry und Sally” empfehlen wir Ihnen Erdbeereis, statt Vanilleeis oder Sahne, aber nur, wenn die Sahne nicht aus der Sprühflasche kommt!

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Apple Pie à la mode (aus Harry & Sally)

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Sie benötigen
    Frischhaltefolie

    325 g Mehl, 5 g (ca. 1 TL) Zucker, Salz, 0,5 TL Zimt und 0,25 TL Muskat mischen. 175 g Butter in Flöckchen zugeben und alles mit den Händen rasch zu einem krümeligen Teig kneten. 6-9 EL kaltes Wasser unterkneten, sodass ein homogener, nicht zu feuchter Teig entsteht. Teig halbieren und zu je einer Kugel formen. Flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

  2. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Viertel in Stücke schneiden. 100 g Zucker, braunen Zucker, 30 g Mehl, 0,5 TL Zimt und 0,25 TL Muskat mischen. Apfelstücke in der Mischung wälzen. Abgedeckt beiseitestellen.

  3. Sie benötigen
    Pieform •Nudelholz •Plätzchenausstecher Herz

    Backofen auf 200 °C vorheizen. Pieform (ca. 24 cm Durchmesser) gut fetten. Eine Teighälfte ausrollen und die Pieform damit auslegen, sodass der Teig am Rand etwas übersteht. Apfel-Mix auf den Teig geben. Restlichen Teig rund, in Größe der Form ausrollen und in der Mitte mit einem Plätzchenausstecher Blätter oder Herzen ausstechen. Teigdeckel auf die Apfelfüllung geben und am Rand festdrücken.

  4. Sie benötigen
    Backpinsel •Alufolie

    Restliche Butter schmelzen. Teigdeckel mit Butter bepinseln und mit 10 g (ca. 1 gestrichener EL) Zucker bestreuen. Rand in Alufolie einwickeln. Pie im vorgeheizten Backofen 45-55 Minuten backen. Ca. 20 Minuten vor Ende der Backzeit die Alufolie entfernen. Pie nach Belieben warm oder kalt servieren.

Svenja Kilzer
Svenja Kilzer
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Einen Kuchen “à la mode” zu servieren, bedeutet in den USA, dass eine Kugel Eis auf das Kuchenstück gepackt wird. Das ist besonders lecker, wenn der Kuchen noch warm ist.

Svenja Kilzer
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Ob am Schreibtisch oder in der Produktionsküche - mein gesamter Arbeitstag dreht sich um Essen. Von der ersten Idee für ein neues Rezept, über die Foto-Shootings, bis hin zur Erstellung von Beiträgen über Kochen und Ernährung: der Genuss steht immer Vordergrund.

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Käse, Ziegenkäse und Feta. Ein Leben ohne Käse? Sinnlos...

Das Verrückteste, das ich je gegessen habe:
Froschschenkel, in einem Bistro gegenüber vom Moulin Rouge. Ich hatte etwas absolut Außergewöhnliches erwartet, aber am Ende haben die Frösche wie Hühnchen geschmeckt!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    434kcal
  • Eiweiß
    5g
  • Fett
    19g
  • Kohlenhydrate
    63g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    146,0μg
  • Vitamin C
    7,5mg
  • Calcium
    10,3mg
  • Magnesium
    10,4mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 355 g Mehl
  • 115 g Zucker
  • 0,50 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 0,50 TL geriebene Muskatnuss
  • 185 g Butter
  • 5 Äpfel (z. B. Boskop)
  • 50 g brauner Zucker
  • Fett für die Form
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Frischhaltefolie
  • Pieform
  • Nudelholz
  • Plätzchenausstecher Herz
  • Backpinsel
  • Alufolie