• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/rezepte-ernaehrung/magazin-4-22/pro-planet/

Hier summt die Musik!

Wenn du aufmerksam durch die Landschaft spazierst und ein leises Summen hörst, dann fallen dir bunte Wildblumenwiesen auf. Darin tummeln sich zahlreiche Insekten. Sie freuen sich über die Blühstreifen am Feldrand, die extra für sie angelegt wurden. 

Hast du sie auch schon mal verstreut? Samen aus den kleinen Tütchen, auf denen „Bienenwiese“, „Bienenfutter“ oder Ähnliches steht. Damit möchten wir den Bienen und anderen Insekten etwas Gutes tun. Wir versuchen, bunte Wildblumen dort sprießen zu lassen, wo nur noch wenige grüne Ecken zu finden sind. So sorgen wir für neue Nektarquellen. Schließlich brauchen auch Insekten Nahrung zum Überleben.  

 
Sicher hast du auch davon gehört, dass in den letzten Jahren die Anzahl der Insekten abgenommen hat, oder hast sogar selbst festgestellt, dass gerade im Sommer weniger Insekten unterwegs sind als früher? Durch einige unserer modernen Bauweisen, bestimmte Formen der Landwirtschaft und weitere Faktoren wurden die Insekten immer mehr verdrängt. Deshalb ist es wichtig, dass wir auch auf unseren Balkonen und in den Gärten den emsigen Tierchen wieder mehr Futterquellen anbieten. Vielleicht hast du auch schon ein Insektenhotel platziert, um einen attraktiven Nistplatz anzubieten? Solche kleinen Maßnahmen schaffen wertvolle Lebensräume und Rückzugsorte für Insekten. Jeder Beitrag ist hilfreich, um die Artenvielfalt zu schützen. Richtig effektiv wird es, wenn sich gleich mehrere Partner zusammentun. Genau das macht die REWE Group seit über zehn Jahren im Rahmen des PRO PLANET-Biodiversitätsprojekts. Und zwar mit Obst- und Gemüselandwirt:innen, dem Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU), der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft und weiteren Naturschutzorganisationen. Gemeinsam haben diese Partner Maßnahmen erarbeitet, die die biologische Vielfalt in den Anbaugebieten erhalten und verbessern. Auf diese Weise wird das Nahrungsangebot für Bienen und andere Insekten vergrößert – nur in größerem Stil als in unseren Gärten.

Wie sieht das im Detail aus? Die Landwirt:innen des Projekts legen z.B. Blühflächen und blühende Hecken an, stellen Nisthilfen für Wildbienen und andere Insekten, aber auch für Vögel auf. Die Bewirtschaftung von Wiesen wird insgesamt naturfreundlicher gestaltet. Für Vögel werden zudem Schutzbereiche und für Kleinsäuger Versteckmöglichkeiten eingerichtet. Warum ist die Schaffung neuer, attraktiver Lebensräume so nötig? Konventionell angebautes Obst und Gemüse wächst meist in Reih und Glied. Für viele von uns sieht das zwar erst mal schön ordentlich aus und ist natürlich auch viel einfacher zu bewirtschaften. Aber wild wachsende Blumen, wie sie auf traditionellen Streuobstwiesen zu finden sind, fehlen im konventionellen Anbau normalerweise. Sie sind jedoch wichtige Nahrungsquellen für Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und viele andere Insekten, die für die Bestäubung sorgen. Diese wiederum sind die Nahrungsgrundlage für viele Vogelarten und Fledermäuse. Die Maßnahmen dieses Projekts nützen nicht nur Insekten, Vögeln und Fledermäusen, sondern sind auch für die Landwirtschaft von großem Vorteil: Denn Bienen und einige andere Insekten sorgen auf ihrem Weg von Blüte zu Blüte für die Bestäubung von Pflanzen, z.B. Obstbäumen. Viele weitere Nützlinge wie Käfer und Vögel können auf natürliche Weise Schädlinge auf den Nutzpflanzen minimieren. Nur solch ein buntes Miteinander von Tieren und Pflanzen macht ein gesundes Ökosystem möglich – und dieses benötigen wir dringend für den Anbau von unseren Nahrungsmitteln. Obst und Gemüse aus solchen Biodiversitätsprojekten erhält deshalb das PRO PLANET-Label „Für mehr Artenvielfalt“. Und zwar immer dann, wenn es von deutschen Obst- und Gemüsebetrieben stammt, die sich beim Anbau um den Erhalt und Ausbau der biologischen Vielfalt kümmern. Das PRO PLANET-Label „Für mehr Artenvielfalt“ hilft dir, Produkte, die Biodiversität fördern und nachhaltiges Wirtschaften unterstützen, schneller zu erkennen. Viele Obst-, Gemüse- und Salatsorten mit dem PRO PLANET-Label kannst du in unseren REWE Märkten kaufen. Wir alle gemeinsam können also dazu beitragen, dass das fröhliche und bunte Konzert der Tiere weitergeht. Weitere Infos bekommst du auf rewe.de/artenschutz

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.