rewe.de
https://www.rewe.de/nachhaltigkeit/nachhaltig-einkaufen/gruene-produkte/ohne-gentechnik/
NH

OHNE GENTECHNIK

84% der Deutschen sind gegen den Einsatz von Gentechnik. Wir respektieren diese Haltung und weiten unser Sortiment an gentechnikfreien Produkten systematisch aus. Bereits seit 2012 ist REWE Mitglied im “Verband Lebensmittel ohne Gentechnik” (VLOG) und engagiert sich für eine gentechnikfreie Produktion von Lebensmitteln.

Alles auf einen Blick

 

  • Seit Anfang 2013 verzichtet REWE auf Gentechnik bei der Fütterung von Geflügel
  • REWE macht sich stark für Futtermittelanbau in Europa statt Importe aus Übersee
  • Seit 2015 unterstützt REWE den nachhaltigen zertifizierten Sojaanbau und Vermarktungsprojekte in Serbien des Vereins Donau Soja

Die Fütterung von Tieren mit gentechnisch veränderten Futtermitteln ist nicht kennzeichnungspflichtig. Ohne, dass man es weiß, landen Produkte von Tieren auf unseren Tellern, die mit Gensoja oder Genmais gefüttert wurden. Durch die Einführung des VLOG-Siegels im Eigenmarken-Sortiment unterstützt REWE das Ziel des VLOG-Verbandes, den Anteil gentechnikfreier Lebensmittel stetig zu erhöhen und die Verbraucher aktiv und umfassend darüber zu informieren. Zukünftig sollen noch weitere Produktgruppen das „ohne Gentechnik“-Siegel erhalten.

Gentechnikfreies Fleisch

Mit gentechnikfreiem Fleisch und Geflügel können wir den steigenden Soja-Importen, vor allem aus Südamerika, entgegenwirken. Und damit artenreiche Ökosysteme erhalten und schützen.

Platzhalter Big

Schweinefleisch von REWE Bio und mit dem PRO PLANET-Label gekennzeichnetes Hähnchen- und Putenfleisch von Wilhelm Brandenburg und ja! werden komplett ohne Gentechnik im Futter erzeugt.

Produkte, die das sechseckige staatliche Bio-Siegel tragen, werden nach der EU-Bio-Verordnung produziert, die auch beinhaltet, dass die Fütterung grundsätzlich ohne gentechnisch verändertes Futter erfolgt. Schweinefleisch von REWE Bio trägt das offizielle Bio-Siegel und erfüllt noch dazu die strengen Naturland Richtlinien.

 

Naturland Richtlinien geben Pluspunkte für Gesundheit, Umwelt und Tierschutz:

  • striktes Verbot von Gentechnik im Futter
  • mindestens 50% des Futters für die Tiere müssen vom eigenen Hof stammen
  • dreimal so viel Platz im Stall wie Schweine in konventioneller Haltung
  • genügend Auslauf im geschützten Außenbereich

Unser Engagement endet nicht am Verkaufsregal:

  • Einsatz für verbesserte Tierhaltung in Deutschland
  • Förderung des Futtermittelanbaus in Europa statt Importe aus Übersee

Gentechnikfreie Milch- und Molkereiprodukte

Logo ohne Gentechnik

Im Rahmen der konsequenten Nachhaltigkeitsstrategie brachte REWE 2012 als erstes deutsches Handelsunternehmen GVO-freie, also gentechnikfreie Frischmilch regional auf den Markt. Unter den REWE-Eigenmarken gibt es seit 2017 bundesweit GVO-freie Frischmilch und Käsesorten wie Emmentaler, Gouda oder Mozzarella. Im Laufe des Jahres 2017 werden dann weitere Milchbasisartikel wie H-Milch, Sahne, Quark oder Saure Sahne der REWE Eigenmarken GVO-frei sein.

Für die Mehrkosten, die bei den Landwirten für den Einsatz gentechnikfreier und bevorzugt heimischer Futtermittel entstehen, zahlt REWE einen Zuschlag. Sie als Kunde müssen für GVO-freie Milch allerdings keinen Cent mehr bezahlen als für konventionelle Milch.

Gentechnikfreie Eier

Platzhalter Big

So beginnt der Tag mit einem guten Gefühl: Frische, gentechnikfreie Eier gibt es von REWE Beste Wahl, REWE Bio und Spitz&Bube. Und das zeichnet sie aus:

 

REWE Beste Wahl-Eier

Das PRO PLANET-Label und konsequenter Verzicht auf gentechnisch verändertes Futter.

 

REWE Bio-Eier

Neben dem Verzicht auf gentechnisch verändertes Futter erfüllen REWE Bio-Eier weitere höchste Qualitätsansprüche in Bezug auf Fütterung und Haltung.

 

  • Getreide von Biohöfen und Verzicht auf vorbeugende Medikamentengabe
  • Sitzstangen und Legenester mit viel Tageslicht und genügend Auslauf für die Legehennen für eine bessere Bewegung der Tiere

LESEN SIE WEITER

Platzhalter Big

REWE BIO

Platzhalter Small

REWE REGIONAL