• rewe.de
  • Jobs bei REWE

YouTopia – Rezepte & Tipps fürs Klima

Pommes selber machen

Spiele, Challenges, Talks: Bei YouTopia dreht sich alles um die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Vom 30. September bis 3. Oktober zogen 7 Influencer:innen für vier Tage unter die YouTopia-Kuppel. In lebendigen Talkrunden ging es unter anderem um den Schutz der CO2-bindenden Moore, für den sich REWE in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Deutschland, dem NABU, engagiert. Oder um Bio-Produkte, Bio-Siegel und ökologische Landwirtschaft. REWE unterstützte das Event mit einer Spende an BOS (Borneo Orangutan Survival) in Höhe von 20.000 €. Für die Verpflegung sorgte REWE Deine Küche Koch Frederik, der mit nachhaltige Lebensmitteln, frisch vom REWE Lieferservice Food Taxi, vegan kochte.

abc
abc

Die Burger Blind Taste Challenge

Eines der Highlights war die Burger Blind Taste Challenge, bei der es mit verbundenen Augen die veganen Zutaten zu erschmecken galt. Die Runde war mehr als geschmackssicher und erspielte souverän 2.000 € Spendensumme. Entsprechend fiel das Urteil für das eine oder andere vegane Patty-Rezept aus: "Mega-nice!" 

Neben veganem Mittag- und Abendessen servierte Frederik am letzten Abend ein veganes "Dinner Deluxe": mehrere Gänge inklusive jeder Menge spannender Infos rund ums Thema.

Du möchtest die Rezepte aus der Kuppel nachkochen? Kein Problem, hier haben wir sie für dich zusammengetragen.

Freitag: Abendessen

Chili sin Carne
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch
  • Vegan
35min
Einfach

Samstag - Montag

Samstag

abc

Sonntag

abc

Montag

abc

12 nachhaltige Tipps für deinen Einkauf und beim Kochen:

  1. Aus Gemüsenetzen kannst du einen DIY-Spülschwamm nähen
  2. Lege Obst und Gemüse einfach lose in den Wagen oder benutze unser wiederverwendbares Frischenetz.
  3. Du kannst Wasser sparen, wenn du dein Geschirr gesammelt in einem großen Abwasch spülst, statt einzeln.
  4. Verwende einen Deckel beim Kochen. So geht weniger Energie verloren.

  5. Koche dein Wasser für Suppen oder Nudeln im Wasserkocher. So sparst du im Vergleich zum Elektroherd Energie.

  6. Möhrengrün und Kohlrabigrün schmecken gut als Pesto oder im Salat.

  7. Gemüseschalen sind eine tolle Grundlage für selbstgemachte Brühen.

  8. Sammle das Waschwasser vom Gemüse und benutze es zum Blumengießen.

  9. Aus Pesto- oder Mayo-Resten kannst du tolle Dressings zubereiten.

  10. Bewahre deine Lebensmittel in Dosen auf, statt Frischhaltefolie zu verwenden.

  11. Regionales und saisonales Obst und Gemüse hat kürzere Transportwege hinter sich und ist dadurch meist umweltfreundlicher.

  12. Eisverpackungen kannst du wunderbar zur Aufbewahrung von Essensreste verwenden.