rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/vegan/vegane-gerichte/

Vegan ist viel mehr als nur Salat und Körner. Ob Frühstück, Snack, schnelles Mittagessen im Büro oder festliches Abendessen – vegane Gerichte machen selbst anspruchsvolle Gaumen rundum glücklich. Es ist alles nur eine Frage des passenden Rezepts. Bei uns finden Sie vegane Rezepte, die inspirieren und Lust aufs Ausprobieren machen. Schon gelingt ein leckeres Gericht, das Sie mit gutem Gewissen und deshalb umso mehr genießen.

Herzhafte vegane Gerichte

Keine Milchprodukte, kein Fleisch oder Fisch: Wer vegane Gerichte kochen möchte, muss auf diese Zutaten verzichten. Mit ein paar Tricks können Sie trotzdem ein leckeres Essen genießen.

Für viele Milchprodukte gibt es vegane Varianten, die wunderbar in Rezepten verwendet werden können. Sojamilch und -joghurt, Kokosmilch oder Sojasahne. Selbst Sojakäse gibt es im gut sortierten Handel.

Was Fleisch und Fisch angeht: Wählen Sie vegane Gerichte mit Gemüse und Hülsenfrüchten als Hauptzutat. Viele asiatische Rezepte sind vegan, beispielsweise indische Linsencurrys oder Gemüsepfannen mit Reisnudeln.

Sie wollen vegane Gerichte für Gäste kochen? Probieren Sie mal gefülltes Gemüse. Kohlrabi mit einer Tofu-Spinat-Füllung ist ein tolles Rezept für Besuch, genau wie Zucchinischeiben, die mit einer Kräuter-Nuss-Mischung überbacken werden. Käse vermisst da garantiert niemand!

Süße vegane Gerichte

Kuchen, Plätzchen oder Pudding enthalten meist Eier oder Milch. Veganer müssen auf diese Leckereien aber nicht verzichten, es gibt viele süße vegane Gerichte, die einfach ein bisschen abgewandelt werden.

Hier kommen ein paar Tipps:

Vegane Gerichte wie Kuchen werden milch- und eifrei, indem man Soja- oder Getreidemilch verwendet. Das Ei wird beispielsweise durch Apfelmus oder Bananen ersetzt. Da Eier im Kuchen als Bindemittel und zum Auflockern genutzt werden, kann man auch gemahlene Chia-Samen verwenden oder mehr Backpulver nutzen.

Sollen Cremes und Quarkspeisen in vegane Gerichte umgewandelt werden, ist Seidentofu ein guter Ersatz. Er schmeckt neutral und hat eine ähnliche Konsistenz wie Quark. Zum Verdicken der Creme kann man Johannisbrotkernmehl verwenden.

Weitere Tipps & Rezepte: vegan backen