rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/valentinstag/valentinstagsmenue/
Valentinstagsmenü

Valentinstagsmenü Valentinstagsmenü 3 x anders: schnell, aphrodisierend & veggie

Liebe geht durch den Magen und was sagt schöner "Ich liebe dich" als ein von Herzen kommendes Valentinstagsmenü, das man für den Liebsten gekocht hat?

Valentinstagsmenü: Tipps für die Planung

Valentinstagsmenü: Besteck mit Herz

Wer sich gegen das Restaurant und für ein selbstgekochtes Valentinstagsmenü entscheidet, hat auf jeden Fall die richtige Wahl getroffen - auch wenn es mehr Arbeit bedeutet. Ein selbstgekochtes Essen signalisiert dem Gegenüber: Du bedeutest mir sehr viel und genau das möchte man doch am Valentinstag vermitteln.

Damit der Tag und das Essen nicht im Desaster enden, sollten Sie sich für ein Valentinstagsmenü entscheiden, das zu Ihnen passt. Niemand muss sehr aufwendige, komplizierte drei Gänge zubereiten. Ein Salat, gefolgt von Pasta und einer Mousse sind absolut in Ordnung.

Machen Sie sich am besten rechtzeitig Gedanken, was Sie zubereiten wollen. Bedenken Sie auch, wie viel Zeit Sie tatsächlich haben, wenn Sie beispielsweise den ganzen Tag unterwegs sind. Erledigen Sie so viel wie möglich im Vorfeld. Gehen Sie rechtzeitig einkaufen, bereiten Sie schon mal das Dessert zu. Dann wird das Valentinstagsmenü garantiert genauso romantisch, wie es geplant war.

Valentinstagsmenü mit aphrodisierender Wirkung

Aphrodisierende Lebensmittel sind keine Wundermittelchen für die Potenz, doch es hat sich gezeigt, dass sie die Durchblutung und die Empfindsamkeit steigern - ein guter Anfang! Sie sind deswegen die perfekte Basis für ein verführerisches Valentinstagsmenü.

Zu den aphrodisierenden Lebensmitteln gehören zum Beispiel Chili und Ingwer, aber auch Vanille, Schokolade, Meeresfrüchte und Fisch, Trüffel und Petersilie.

Wer seinen Schatz nicht mit Austern überraschen möchte, sollte sich für eine Vorspeise mit Garnelen entscheiden. Gefolgt zum Beispiel von Lachs, der mit als aphrodisierend geltenden Granatapfelkernen verfeinert wird. Der krönende Abschluss: ein Schokodessert mit einem Hauch von Chili.

Schnelles Valentinstagsmenü

Schnell muss es gehen - auch beim Valentinstagsmenü. Warum auch nicht! Wir zeigen, dass schnell auch unglaublich lecker sein kann.

Wer keine Lust auf einen Salat hat, überrascht seinen Schatz zum Beispiel mit gratinierten Apfelscheiben. Dazu passt das Hauptgericht mit aphrodisierender Trüffelpasta perfekt.

Kleiner Tipp: Das schnelle Dessert kann man wunderbar schon am Vortag zubereiten und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.

Vegetarisches Valentinstagsmenü

Hauptsache veggie: Es gibt viele tolle Rezepte fürs Valentinstagsmenü, die ohne Fleisch und Fisch auskommen. Eine Quiche oder ein Risotto sind tolle Hauptgerichte, genau wie Gemüse-Spaghetti. Als Vorspeise schmeckt ein bunter Salat und beim Dessert hat man als Vegetarier sowieso die große Auswahl.