rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/streetfood/amerikanisches-streetfood/

Ein schnelles Gericht auf die Hand gehört auf dem amerikanischen Kontinent zum Alltag. Wer kann in New York schon auf seinen Hot Dog oder in Rio auf seine Empanadas verzichten? Lesen Sie hier mehr zu Streetfood in Nord- und Südamerika.

Streetfood in den USA und Kanada

Amerikanisches Streetfood

Was wäre New York ohne Hot Dogs? Oder Chicago ohne Pizza? Doch wer hätte es gedacht, das beste Streetfood gibt es nicht in New York oder Chicago, sondern in der Hipster Stadt Portland (Oregon). In den Jahren nach der Wirtschaftskrise haben dort viele Amerikaner ihren Traum vom eigenen Foodtruck verwirklicht. Es gibt liebevoll zubereitetes Fastfood mit vielen regionalen Zutaten. Leckere Burger mit Pulled Pork und verschiedenste fleischlose Alternativen werden in den buntesten Kreationen angeboten. Hier wird Kreativität groß geschrieben und zu jedem neuen Foodtrend schießt ein neuer Foodtruck aus dem Boden. Neben amerikanischen Klassikern verkaufen viele Foodtruckbesitzer traditionelle Gerichte aus ihren Heimatländern. Von Tacos bis zu asiatischen Gerichten ist meist alles mit dabei. Die Plätze amerikanischer und kanadischer Großstädte verwandeln sich zur Mittagszeit in wahre Gourmet-Tempel, wo jeder für wenig Geld eine leckere Mahlzeit bekommt.

Streetfood in Mexiko

Amerikanisches Streetfood

Streetfood gehört zu Mexico wie Mariachi Musik und Tequila! Die mexikanische Küche ist bunt, scharf und schmeckt nach Lebensfreude! Streetfood Stände und fahrende Wagen gibt es überall und zu jeder Tageszeit. Sie fahren durch die Städte und verkaufen für wenig Geld köstliche Tacos, Enchiladas und Burritos. Tacos sind das bekannteste Gericht aus Mexiko, das mittlerweile auch weit über die Landesgrenzen hinaus so beliebt ist, dass es auf keinem internationalen Streetfood Markt fehlen darf. Mit viel frischem Gemüse, Fleisch oder Fisch sind sie eine wahre Geschmacksexplosion. Mais darf in kaum einem Gericht fehlen und wird auch gerne pur oder als gegrillter Maiskolben gegessen.

Streetfood in Südamerika

Empanadas

Aus Südamerika ist Streetfood nicht wegzudenken. Unzählige Menschen verdienen sich dort mit kleinen Buden und Ständen an der Straße ihren Lebensunterhalt. Empanadas sind das Streetfood schlechthin in Südamerika! Ob in Brasilien, Chile oder Peru, es gibt sie an jeder Straßenecke. Mal sind sie mit Käse, mal mit Fleisch oder Fisch gefüllt. In Argentinien darf gegrilltes Fleisch nicht fehlen. Ganz typisch wird Fleisch - oft sogar das ganze Tier - im offenen Feuer gegrillt, wodurch herrliche Raucharomen entstehen. Aber auch kleine Fleischspieße sind ein willkommener Snack zwischendurch. In Peru ist Ceviche das Nationalgericht und wird von vielen Straßenständen verkauft. Es besteht aus rohem Fisch oder Meeresfrüchten, Limettensaft und viel frischem Gemüse.

Streetfood auf den Tisch!

Holen Sie sich den Geschmack von frisch gebratenen Burgern, kreativen Hot Dogs oder knackigen Tacos auf den Tisch! Stöbern Sie in unseren Rezepten und finden Sie Ihr neues Streetfood-Lieblingsgericht!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen