rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/spargel/spargel-rezepte/
Spargel-Rezepte: weißer Spargel vom Grill

Spargel-Rezepte – Leckeres mit weißem & grünem Spargel

Klassisch mit Hollandaise, knackig als Spargelsalat oder raffiniert als Spargel-Pfannkuchen: Es gibt unendlich viele Spargel-Rezepte. Nutzen Sie die kurze Spargelsaison und kochen Sie so oft wie möglich was Leckeres mit dem edlen Gemüse. Lassen Sie sich von unseren abwechslungsreichen Rezepten inspirieren!

Top 6 Spargel-Rezepte

Frischen Spargel erkennen: die besten Tipps

Frisch gestochen schmeckt Spargel am besten. Die Stangen sind sehr empfindlich und können nicht lange gelagert werden. Am besten kauft man sie direkt beim Bauern und bereitet sie am selben Tag zu. In feuchtes Papier eingeschlagen, kann Spargel maximal zwei Tage im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden.

An diesen Kriterien erkennen Sie frischen Spargel:

  • Reiben Sie die Stangen vorsichtig aneinander: Sie sollten leicht quietschen.
  • An den Schnittenden sind die Stangen leicht feucht und duften nach Spargel.
  • Die Spargelstangen glänzen leicht, sind knackig und lassen sich nicht verbiegen.
  • Die Spargelköpfe sind geschlossen.

Spargel-Rezepte: knackige Salate

Egal ob grün oder weiß: Frischer Spargel schmeckt als Salat richtig lecker. Kombinieren Sie Ihren Spargelsalat zum Beispiel mit Eisberg- oder Kopfsalat. Sehr gut schmeckt Spargel aber auch in Kombination mit Nudeln oder Kartoffeln.

Klassische Rezepte versus Neukreationen

Weißer Spargel ist so zart, dass man eigentlich keine aufwendigen Rezepte mit vielen Zutaten benötigt. Spargelfans genießen die Stangen meist nur mit geschmolzener Butter oder einer klassischen Sauce Hollandaise. Dazu neue Kartoffeln und ein bisschen Schinken (z. B. Serrano-Schinken) – fertig ist ein leckeres Spargel-Gericht.

Mit der immer größer werdenden Beliebtheit von grünem Spargel ist jedoch auch die Vielzahl an Spargel-Rezepten gewachsen. Neben den Klassikern wird viel Neues probiert – und das ist super! Gegrillter Spargel ist nämlich eine echte Bereicherung für jede Grillparty und ein Spargel-Flammkuchen schmeckt beim Picknick, der Party oder einfach als Hauptmahlzeit. 

Wem der weiße Spargel dafür zu schade ist, der sollte öfter grünen Spargel zubereiten. Die Stangen sind etwas fester und passen sehr gut zu Salaten, in eine Spargel-Quiche oder ein Spargel-Risotto. Auch gebratener Spargel schmeckt sehr gut und ist eine tolle Beilage zu Fleisch oder Fisch.

Rezepte für aromatische Spargelsuppe

Cremig, aromatisch und richtig lecker: Spargelsuppe gehört zu den beliebtesten Spargel-Rezepten. Ganz klassisch wird weißer Spargel mit Brühe und Sahne gekocht. Es gibt aber auch viele Varianten, zum Beispiel mit Curry und Hähnchen oder mit Spätzle und Korianderpesto. Tipp: Frisch schmeckt er natürlich am besten, aber für die Zubereitung einer Spargelsuppe kann man auch Spargel aus dem Glas verwenden.

Spargel schälen: so geht's

Egal ob er gekocht verzehrt wird oder roh: Weißer Spargel muss zuerst geschält werden. Die Schale ist faserig und bitter. Zum Schälen kann man ein Küchenmesser nehmen, einfacher und schneller geht es jedoch, wenn man einen Sparschäler verwendet. 

Grüner Spargel muss nicht unbedingt geschält werden. Holzige Enden können abgeschnitten werden.

Tipps zum Schälen:

  • Spargel zwischen Daumen, Zeige- und Mittelfinger nehmen.
  • Von oben nach unten schälen, kleine Reste mit der Hand abziehen.
  • Nach dem Schälen am unteren Ende ca. 1-3 cm abschneiden. Dieser Teil ist meist holzig.

Extra-Tipp: Schale und holzige Enden unbedingt aufbewahren. Sie können in Suppen und Saucen mitgekocht werden und sorgen für extra Spargel-Aroma.

Grüner Spargel: Die besten Rezepte

Lange war weiß die einzige Farbe, die beim Spargel zählte. Mittlerweile dreht sich aber alles um die grünen Stangen! Grüner Spargel wird immer beliebter. Nicht zuletzt, weil er nicht geschält werden muss und man tolle neue Rezepte mit den dünnen Stangen zubereiten kann, zum Beispiel Gratinierten Spargel.

Spargel kochen: Diese Tipps sollten Sie kennen

Nach dem Schälen geht's ans Kochen. An sich ist Spargel kochen ganz leicht. Weißer Spargel wird am besten stehend in einem speziellen Spargeltopf gekocht, so werden auch Stangen, die unten dicker sind, gleichmäßig gar. Alternativ kann man aber auch ein großes flaches Gefäß nehmen und den Spargel liegend kochen. Nach etwa 10-20 Minuten sind die Stangen gar. Besonders schonend ist übrigens Dampfgaren. Fehlt es generell an einem weiten Topf, können Sie die Stangen auch auf dem Backblech im Ofen zubereiten. Einfach mit Wasser sowie Salz und Pfeffer zusammen auf das Blech legen, mit Alufolie abdecken und 35-40 Minuten garen. 

Tipp: Geben Sie neben Salz unbedingt einen Spritzer Zitronensaft ins Kochwasser genau wie 1 TL Zucker. Die Zitrone verhindert Verfärbungen, der Zucker mindert den leicht bitteren Geschmack.

Grünen Spargel kann man gut liegend kochen. Um ihn besser zu portionieren, kann man ihn mit Küchengarn portionsweise zusammenbinden. Da die Stangen dünner sind, reicht meist eine Kochzeit von 10-15 Minuten. Wie beim weißen Spargel sollte man eine Prise Zucker ins Kochwasser geben. Wer mag, fügt noch 1-2 TL Butter fürs Aroma hinzu. Grünen Spargel kann man auch gut in der Pfanne braten und zu einem Spargelsalat verarbeiten. Dafür einfach in Stücke schneiden und mit etwas Butter garen. 

Vegetarische Spargel-Rezepte

Neben dem Klassiker Spargel mit Sauce Hollandaise, der vegetarisch und noch dazu Low Carb ist, gibt es viele weitere leckere Spargel-Gerichte, die ganz ohne Fleisch auskommen. Spargel-Quiche beispielsweise, gesunde Bowls oder Spargel-Pasta.

Spargel-Rezepte vom Grill

Tschüss, Würstchen! Grüner und weißer Spargel sorgen für echte Konkurrenz beim Grillen. Damit sie nicht so schnell anbrennen, sollten die Stangen nicht direkt auf den Rost gelegt werden. Eine Aluschale bietet ausreichend Schutz und zudem die Möglichkeit, den Spargel vorab zu marinieren.

Traumkombi: Spargel trifft Erdbeere

Mai und Juni sind ohne Frage unsere Lieblingsmonate. Nicht nur, dass es Spargel gibt, nein, auch heimische Erdbeeren werden wieder angeboten. Wer von beidem nicht genug kriegen kann, sollte Spargel und Erdbeeren unbedingt mal miteinander kombinieren. Die süßen Früchte passen ausgesprochen gut zu sowohl grünem als auch weißem Spargel.