rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/skandinavische-kueche/krebsfest/

Wenn im August die Krebssaison beginnt, feiern die Schweden “Kräftskiva” - das Krebsfest. Neben Mittsommer gehört dieses Fest einfach zum schwedischen Sommer und ist fester Bestandteil der schwedischen Kultur.

Das Krebsfest

Im August endet die Schonzeit der Krebse und sie dürfen offiziell gefangen werden. Flusskrebse sind in der schwedischen Küche sehr beliebt und viele Schweden fiebern diesem Tag entgegen. Das Krebsfest feiern die Schweden groß mit Familie und Freunden. Es markiert in Schweden auch das Ende des kurzen Sommers, weshalb man nochmal die Geselligkeit in der Natur genießen muss. Für das Krebsfest wird der Garten mit vielen bunten Krebs-Girlanden und Lampions geschmückt. Natürlich dürfen auch Servietten und Becher mit Krebsaufdruck als Tischdeko nicht fehlen. Am Abend werden die Krebse gekocht und anschließend mit den Händen gegessen. Das Essen läuft nach einer bestimmten Tradition ab: Nach jedem Krebsteil (Schwanz, Scheren) wird ein Lied angestimmt und ein Schnaps getrunken. Erst dann geht es mit dem nächsten Stück weiter. Als Beilage gibt es meist gar nicht viel. Nur ein paar Dips zum Beispiel Aioli oder Meerrettich Dip und Baguette oder Knäckebrot. Manche Familien tischen aber auch kleine Gemüsekuchen, ähnlich wie Quiches, auf.

So kochen Sie schwedische Flusskrebse:

Zutaten für 4 Personen:

20 TK-Krebse

2,5 l Wasser

2 EL grobes Meersalz

3-4 Dolden Dill

0,5 l dunkles Bier

5 TL Zucker

Lassen Sie die Krebse auftauen. Kochen Sie das Wasser mit Salz und Dill-Dolden auf und lassen Sie es 10 Minuten köcheln. Kochen Sie es dann erneut auf und geben Sie die Hälfte der Krebse hinzu. Sobald das Wasser wieder aufkocht, geben Sie die restlichen Krebse hinzu und lassen sie 2 Minuten köcheln. Dann fügen Sie das Bier und 5 TL Zucker hinzu und lassen die Krebse weitere 3-4 Minuten köcheln. Nehmen Sie nun den Topf vom Herd und lassen Sie die Krebse im Kochsud über Nacht ziehen. So werden sie besonders aromatisch. Am nächsten Tag können Sie sie kalt genießen oder erneut erwärmen.

Krebse

Wie isst man Krebse?

Kochen Sie Krebse wie oben beschrieben. Heben Sie sie mit einer Schaumkelle aus dem Topf und lassen Sie sie kurz auskühlen. Trennen Sie mit den Händen den Schwanz vom Körper, indem Sie beide Teile in entgegengesetzte Richtung drehen. Drücken Sie den Schwanz dann längs zusammen bis er knackt, biegen Sie den Panzer auf und lösen Sie mit den Händen das Fleisch heraus. Entfernen Sie dabei die braunen Darmfäden. Brechen Sie erst die beiden Scheren ab. Dann brechen die die kleinere Schere von der größeren ab und drücken so lange auf die große Schere, bis es wieder knackt. Nun können Sie mit dem Mund das beste Krebsfleisch heraus schlürfen.

Diese Dips passen zum Krebs