rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/oktoberfest/bierzelt-knigge/

Gabel links, Messer rechts und immer von außen nach innen? Vergessen Sie's! Im Bierzelt steht der Geschmack und nicht die Etikette im Vordergrund. Was nicht heißen soll, dass man auch hier nicht vor Fettnäpchen gefeit ist. Wenn Sie folgende Punkte beachten, machen Sie auch noch nach der dritten Maß Bella figura:

Tipp Nr. 1: Party on! Bierbänke sind nicht (nur) zum Sitzen da, sondern können im Verlauf des Tages auch gerne zum Tanzen genutzt werden. Die Tische allerdings sind ausschließlich für Bier und Hendl reserviert und daher tabu.

Tipp Nr. 2: "Proooooost, du Sack!" Tischnachbarn im Bierzelt sind nicht immer eine Freude, insbesondere wenn deren Alkoholpegel deutlich über Ihrem liegt. Scheuen Sie nicht davor zurück, den Aufdringlichen sanft, aber bestimmt auf seinen Platz zurückzuschubsen. Wenn auch dies nichts mehr hilft, holen Sie einen Ordner.

Tipp Nr. 3: Ölen Sie Ihre Stimme und bürsten Sie Ihr Liedgut: Mitsingen und Mitschunkeln im Zelt sind erwünscht.

Tipp Nr. 4: Die Wiesn Bedienung ist der Schlüssel zum Glück: Seien Sie nett zu Ihrer Kellnerin! Ein jovialer Ton und ein angemessenes Trinkgeld bewirken oftmals Wunder, sei es ein Tisch für 5 Personen, ein schneller Einlass oder prompter Service.

Tipp Nr. 5: Wildbieseln geht gar nicht: Nehmen Sie lange Warteschleifen vor Toiletten in Kauf, denn sonst riskieren Sie ein hohes Bußgeld!