rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/inspiration-der-woche/spargel/spargelsuppe/
Spargelsuppe

Spargelsuppe

Die saisonale Suppenliebe für den Spargel zeigt sich in vielen tollen Rezepten

Die Spargelzeit ist nur einmal im Jahr und wird von Fans der weißen und grünen Stangen in der Regel als viel zu kurz empfunden. Die Saison will daher zur Gänze ausgenutzt werden, um kreative neue Rezepte zu testen, die klassischen Gerichte zu genießen und sich eine leckere Spargelsuppe schmecken zu lassen.

Spargel ist vielfältig – auch in der Suppe

Die Liebhaber des Spargels schätzen neben dem feinen, charakteristischen Geschmack auch die unglaubliche Vielfältigkeit des Gemüses. Mit der ersten Spargelernte beginnt die Zeit, um mit dem Lieblingsgemüse zu experimentieren. Das typische Aroma kann man schließlich auf ganz unterschiedliche Weisen kombinieren, wenn Kreativität und Kochkunst freien Lauf bekommen. Auch bei Spargelsuppen lässt sich von der leichten Spargel-Bouillon über eine klassische Cremesuppe bis hin zu exotischen Varianten mit Chili oder Orange alles finden.

Spargelsuppe: der Kombinations-Allrounder

Auf die Frage „Was passt eigentlich zu Spargelsuppe?“ könnte mit ganzen Romanen geantwortet werden. Besonders beliebt sind die Suppen aber als leichte Vorspeise zu Fisch, Fleisch oder Pasta. Aber auch vor einem Risotto macht der feine Geschmack des Gemüses eine hervorragende Figur. Danach noch ein fruchtiges Erdbeer-Panacotta und die Spargelliebhaber sollten zufrieden sein. Wer nicht immer gleich ein ganzes Menü auftischen möchte, kann die Spargelsuppe selbst auch als Hauptgang servieren. Gemeinsam mit leckeren Hühnchen- oder Garnelenspießen oder einer selbstgemachten Lachs-Blätterteigrolle wird auch die Spargelsuppe zur vollwertigen und leckeren Mahlzeit. Probieren Sie es gleich einmal aus!

So gelingt Ihnen jede Spargelsuppe

Wenn es um Spargelsuppe geht, lassen sich ebenso viele Rezepte finden wie für Hauptgerichte. Gehen Sie daher ganz nach Ihrem Geschmack. Testen Sie cremige, fruchtige und frische Varianten. Kombinieren Sie die Suppe mit Fisch, Fleisch oder auch einmal ganz vegetarisch. Spargelsuppen sind leicht zu kochen und beginnen immer mit einer wichtigen Grundlage: dem aromatischen Spargelsud, einer Spargelsuppe aus Schalen.

Der Spargelsud: Grundlage für jede gute Spargelsuppe

Es gibt einen guten Grund, all die Spargelschalen, abgeschnittenen Enden und das Wasser, in dem die Stangen gekocht wurden, nicht wegzuwerfen: Sie bilden die ideale Grundlage für einen aromatischen Spargelsud. Die Abfälle einfach eine halbe Stunde mit Wasser auskochen und am Ende die Stücke entfernen, schon haben Sie eine schmackhafte Basis für jede Spargelsuppe und können mit dem Experimentieren beginnen.

 

Mit dieser Basis können Sie nun ganz kreativ umgehen. Feste Suppeneinlagen wie die knackigen Spargelspitzen, geröstete Brot-Croutons oder Garnelen machen die Suppe besonders nahrhaft und bringen viele Aromen in das Gericht. Vielleicht möchten Sie ein paar der folgenden Inspirationen ausprobieren:

  • Spargelcremesuppe mit Räucherlachs
  • Spargelsuppe mit frischem Bärlauch
  • Grüne Spargelsuppe mit Garnelen
  • Thailändische Spargel-Curry-Suppe
  • Asiatische Spargelsuppe mit Ingwer, Koriander und Zitronengras
  • Fruchtige Spargel-Orangensuppe

Cremige Spargelsuppe: Rezeptidee mit Parmesan und Zitrone

Dieses Rezept eignet sich ideal für alle Spargelfans, die ihre liebste Suppe klassisch-cremig, aber mit einem Hauch Frische mögen. Und so geht's:

  1. Schälen und würfeln Sie eine Zwiebel sowie ein bis zwei Knoblauchzehen fein und dünsten Sie diese in ein wenig Butter glasig an.
  2. Nehmen Sie einen Bund Spargel und schneiden hiervon die Spitzen ab. Legen Sie diese beiseite (sie werden später die Suppeneinlage).
  3. Schneiden Sie den restlichen Spargel in etwa 2cm große Stücke und geben Sie ihn zu Knoblauch und Gemüse in den Topf. Kurz mitandünsten.
  4. Füllen Sie das Gemüse mit 600ml Spargelsud oder Gemüsebrühe auf.
  5. Schneiden Sie mit dem Sparschäler zwei Streifen von einer halben Bio-Zitrone ab und geben Sie diese in den Topf.
  6. Lassen Sie das Ganze kurz aufkochen und anschließend etwa eine halbe Stunde sanft köcheln. Reiben Sie währenddessen etwas Parmesan.
  7. Kochen Sie die Spargelspitzen kurz in Wasser. Diese sollten noch bissfest sein.
  8. Die Spargelsuppe nun mit dem Pürierstab und etwas Schmand glatt pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat sowie einem Spritzer Zitrone abschmecken.
  9. Servieren Sie die fertige Suppe mit frisch geriebenen Parmesan und gehackter Petersilie. Guten Appetit.

Die besten Spargelsuppen-Rezepte von REWE:

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen