rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/inspiration-der-woche/karotte/

Karotte, Möhre, Mohrrübe, Wurzel, Gelbe Rübe oder auch Rübli - je nach Region ist die Bezeichnung für das orangefarbene Gemüse verschieden, meint aber das Gleiche. Wussten Sie, dass die Karotte zu den ältesten heimischen Gemüsearten gehört? Bis die Kartoffel hierzulande salonfähig wurde, zählte sie zu den meist verspeisten Beilagen.
Bei uns finden Sie tolle Rezepte, mit denen Sie die Karotte lecker in Szene setzen können.

Karotten kaufen: Einkaufstipps

Fest und knackig sollten Karotten sein, wenn Sie sie frisch einkaufen. Machen Sie am besten die Probe und versuchen Sie die Karotte zu biegen. Sie sollte nicht nachgeben. Auch die Farbe sollte kräftig und einheitlich sein. Weisen die Wurzeln schon Flecken auf, sollten Sie sie lieber im Geschäft lassen.

Tipp zum Kauf von Bundmöhren: Das Grün sollte frisch und auf keinen Fall welk sein.

Karotten lagern

Karotten sind recht unempfindlich und können gut einige Tage aufbewahrt werden. Ideal ist ein Vorratskeller, doch das Gemüsefach des Kühlschranks ist ebenfalls ein guter Ort. Wichtig ist, dass Karotten dunkel und kühl gelagert werden.

Tipps zur Lagerung:

  • Entfernen Sie die Plastikverpackung, die Karotten fangen sonst schnell an zu schimmeln. Wickeln Sie sie lieber in feuchtes Küchenpapier.
  • Waschen Sie sie nicht, auch das fördert Schimmelbildung.
  • Entfernen Sie bei Bundmöhren das Grün, es entzieht den Karotten Feuchtigkeit und sie beginnen zu schrumpeln.

Karotten haben immer Saison!

Karotten

Ein Glück – Möhren haben das ganze Jahr über Saison.

Im Frühjahr und Sommer finden wir die süßlich, zarten Bundmöhren mit Grün auf den Wochenmärkten.

Die zylinder-förmigen sogenannten Waschmöhren finden wir im Sommer und Frühherbst. Sie werden für den Verkauf vorgewaschen und abgepackt – daher der Name.

Die im Winter erhältlichen Möhren sind eher kegelförmig. Es handelt sich dabei um Lagergemüse.

Karotten sind der Star vieler herzhafter Gerichte. Aber: Sie passen auch perfekt zu süßen Kuchen! Sie sorgen dafür, dass Rüblikuchen so wunderbar saftig ist und auch am nächsten Tag noch richtig klasse schmeckt.

Müssen Karotten geschält werden?

Schälen: ja oder nein? Bei frischen Karotten ohne Verfärbungen kann die Schale – insbesondere, wenn es Bio-Gemüse ist – ohne Probleme mitgegessen werden. Direkt unter der Schale sitzen nämlich wertvolle Mineralstoffe, die durch das Schälen entfernt werden.

Sind die Karotten sehr dreckig, sollte die Schale entfernt werden. Das geht am besten mit einem Sparschäler.

Möhrengrün schmeckt!

Haben Sie das Möhrengrün bislang auch immer entsorgt? Das müssen Sie nicht. Im Gegenteil: Es der Tonne zu überlassen, wäre echte Verschwendung. Aus dem Grün der Karotte lassen sich zum Beispiel leckere, gesunde grüne Smoothies zubereiten:

Grün von 5 Karotten, ¼ Ananas, 2 Äpfel, ¼ Avocado, etwas Ingwer und 300 ml Wasser fein pürieren. Nach Belieben mit ein paar Eiswürfeln in Gläser füllen - mhhh!

Neben Smoothies können Sie das Möhrengrün auch für die Zubereitung von Suppen, Eintöpfen und Soßen nutzen – es schmeckt wunderbar aromatisch.

Karotte

Karotten und Butter – eine köstliche Kombi!

Ein Schuss Öl oder ein Klecks Butter unterstreichen nicht nur das fein, süßliche Aroma der Möhren besonders gut – die Zugabe von Fett sorgt außerdem dafür, dass das enthaltene Betacarotin, die Vorstufe von Vitamin A, vom Körper aufgenommen werden kann. Vitamin A ist nämlich fettlöslich und an unserem Sehvorgang beteiligt.

Es muss übrigens kein reines Fett sein, ein Dip mit Joghurt funktioniert genauso gut.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen