rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/inspiration-der-woche/kaese-und-wein/kaese-und-wein-kulinarisches-traumpaar/

Kräftig zu kräftig, mild zu mild: Wer mit diesem Grundsatz an die Auswahl und Kombination von Käse und Wein geht, macht grundsätzlich nichts falsch. Soll der Käsegang samt Weinbegleitung jedoch zum echten Highlight werden, ist die sichere Bank leider auch die langweilige. Käse und Wein haben so viel mehr zu bieten! Dieser kleine Guide führt Sie durch das große Angebot.

Basics bei der Auswahl

Den ersten Hinweis darauf, ob ein Wein zu einem Käse passt, kann die Herkunft geben: Eine ähnliche klimatische und geografische Herkunft wirkt sich nämlich durchaus auf die Kombinierbarkeit von Wein und Käse aus. Informieren Sie sich, wo genau Ihr Käse herkommt und welche Weine in der Region angebaut werden.

Außerdem kann das Aroma unter die Lupe genommen werden: Ein guter Richtwert ist hier, auf ein gleichstarkes Aroma von Käse und Wein zu achten. Ein zu starker Wein kann den Geschmack des Käses überlagern und umgekehrt kann ein zu leichter Wein bei einem sehr kräftigen Käse auch niemals sein volles Potenzial entfalten.

Auch auf den Säure- und Salzgehalt sollten Sie einen Blick werfen. Ein sehr salziger Käse harmoniert eher mit einem fruchtigen Wein als mit einer säurehaltigen Sorte.

Inspiration gefällig? Hier kommen ein paar gelungene Kombinationsmöglichkeiten!

1. Das weißschimmelige Paar

Für einen Camembert oder andere Weißschimmelkäse kommt nur ein Rotwein infrage? Natürlich harmoniert ein intensiver Bordeaux, Pinot Noir oder Bardolino wunderbar mit dem würzigen Käsearoma, ein Weißwein ist aber eine ebenso hervorragende Wahl zu einem Brie und Chaource.

Noch interessanter wird das Aromenspiel, wenn weiße Weine mit einem überzeugenden Säure-Frucht­-Spiel dazu gereicht werden. Der weiße Schimmel nimmt die Säure zurück und unterstreicht die Frucht, was zum Beispiel auf einen Chardonnay oder halbtrockenen Grünen Veltiner zutrifft. Ein nicht zu mächtiger, frischer Grauburgunder steht Camembert hervorragend zu Gesicht.

2. Das kräftige Paar

Ein Weichkäse mit gewaschener Rinde erfordert einen starken Begleiter. Denn Käsesorten wie Langres oder Reblochon haben ein sehr intensives Aroma, wodurch ein Wein schnell untergehen kann. Ein Rotwein wie ein kräftiger Rioja, Regent oder Burgunder ist als opulenter Partner goldrichtig an der Seite dieser Weichkäse.

Ebenso viel Spaß bereitet Weißwein­-Genießern ein trockener Riesling oder Vin Jaune, denn auch diese Paare treffen sich auf kulinarischer Augenhöhe. Ein Gewürztraminer mit einem charakteristisch vollen Milcharoma und strengem Bouquet ist die klassisch gute Wahl zu einem Munster.

3. Das schnittig­coole Paar

Kalt gepresste Käse wie Gouda und Appenzeller werden besonders gern zur Weinprobe als Schnittkäse gereicht. Rotwein ist ein wundervoller Begleiter. Dieser sollte tief, komplex und samtig sein, wie zum Beispiel ein trockener Bordeaux oder fruchtiger Dornfelder. Auch ein Merlot ist eine gute Entscheidung.

Ein Käse wie ein Tomme de Savoie schmeckt durchgereift wunderbar im Zusammenspiel mit einem fruchtbetonten Weißwein. Ein Rivaner oder halbtrockener Riesling sind geschätzte Begleiter. Ein Huxelrebel ist besonders bei jungen und milden Käsesorten eine besondere Empfehlung.

4. Das temperamentvolle Paar

Warm gepresster Hartkäse hat die längste Reifezeit und ist besonders fettig und salzig. Dadurch binden Käsesorten wie Parmigiano Reggiano Tannine sehr gut. Sie verlangen nach einem temperamentvollen Rotwein, zum Beispiel einen vollmundigen Chianti und intensiven Rioja. Zum Manchego ist der Tempranillo die beste Wahl.

Der Comté ist einer der beliebtesten Käse der Franzosen. Der klassische Chardonnay ist daher mit seinem intensiven Aroma eine sinnliche Begleitung. Ein Weißburgunder oder Grauburgunder spielt ebenso anmutig mit den typisch süßlich und nussigen Aromen am Gaumen und passt grundsätzlich zu warm gepresstem Hartkäse.

5. Das blaue Paar

Blauschimmelsorten wie Gorgonzola, Stilton oder Roquefort überzeugen Genießer mit ihrem salzigen Grundgerüst, das je nach Käsesorte von einer interessanten Schärfe und einer nicht von der Hand zu weisenden Süße begleitet wird.

In diesem aufregenden Spiel der Aromen braucht es Weine, die sich mit einer überzeugenden Süße durchsetzen. Dabei stehen Portwein, Bordeaux und Pinot Noir natürlich ganz klassisch im Vordergrund. Die Schwere des Weines korrespondiert mit der Intensität des Käses. Riesling, Grauburgunder und Musakteller sind daher als Weißweine die besten Partner.

6. Das zickige Paar

Intensiv im Geschmack und mit einer aromatischen Strenge zeigen sich Schafs-­ und Ziegenkäse am Gaumen. Käsesorten wie Sainte­-Maure, Banon und Bouton de Culotte befinden sich erst mit einem dominanten Begleiter im Einklang. Als Rotweine eignen sich ein kräftiger Syrah, Merlot und Spätburgunder.

Zu einem Bouton de Culotte harmoniert ein trocken­fruchtiger Weißwein mit feiner Säure, wie ein klassischer Sauvignon Blanc. Eine ausgezeichnete Wahl ist aber auch ein trockener Silvaner oder Weißburgunder. Diese passen zu nahezu jedem Schafs-­ oder Ziegenkäse.

7. Das leichtfüßige Paar

Ein Doppelrahmfrischkäse schmeckt meist leicht süßlich, begleitet von einer milden Säure. Ein Rotwein wie ein Spätburgunder sollte schön weich am Gaumen sein. Ein fruchtiger und nicht zu säurehaltiger Pinot Noir betont die feinen Aromen von Frischkäsesorten wie dem Riobiola.

Junger Frischkäse wie ein Ricotta, vorzugsweise aus Italien oder Frankreich, liebt die Begleitung leichter, fruchtiger Weißweine, bei denen die Säure eher im Hintergrund agiert. Ein Silvaner oder ein Weißburgunder bereichert fast alle Frischkäsesorten. Auch ein Bachhus wird in dieser Kombination immer häufiger ausgeschenkt.

Käse & Wein

Käse und Wein sind eine echte Traum-Kombi. Möchten Sie mehr über das Thema Wein erfahren, dann machen Sie sich in unserem Weinfreunde Magazin schlau.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen