rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/inspiration-der-woche/foodtrends/getraenke/
Säfte

Getränke zum Essen: Jetzt perfekt abgestimmt

Der passende Wein macht ein gelungenes Dinner rundum perfekt. Für wahre Foodies muss es aber nicht immer Alkohol zum Essen sein. Auch ein Kombucha oder ein raffinierter Saft können überraschend gut harmonieren...

Säfte mit Charakter

Möhrensaft

Ein einfacher Apfel- oder Orangensaft macht als Drink nicht so viel her. Dass Säfte auch anders können, wird beispielsweise im Berliner Restaurant Horvath bewiesen. Dort werden zum Essen Säfte gereicht, die auf einem Grundsaft wie Apfel- oder Karottensaft basieren und mit außergewöhnlichen Aromen angereichert werden. So verleihen Meerrettich, Honig und Leindotteröl dem Getränk eine ganz besondere Note, die perfekt mit den Gewürzen und Geschmäckern des Essens harmonieren.

Ohne ist das neue mit

Grüner Tee

Dass ein gutes Dinner gar keinen Alkohol als Getränkebegleitung nötig hat, beweist Nicole Klauß in ihrem Buch "Die neue Trinkkultur". Darin geht es ihr gar nicht darum ihre Leser zur Abstinenz zu bewegen - sie möchte vielmehr den Horizont erweitern. So preist sie einen lang oxidierten Oolong-Tee als perfekten Begleiter beim Grillen an. Der Saft des Apfels Jonasgold harmoniert wunderbar zu altem Bergkäse. Manchego schmeckt zusammen mit grünem Tee hervorragend.
 

Es muss nicht immer extravagant sein

Milch und Kekse

Auch in der heimischen Küche lässt es sich mit einfachen Zutaten experimentieren. Statt Wasser oder Schorle macht sich beispielsweise ein kleines Glas kalte Milch hervorragend zu rustikalen Gerichten wie einem Sauerteigbrot mit Schinken. Milch und Schokokuchen sind ebenfalls ein ganz köstliches Team. Tee passt wunderbar zu Käse, beispielsweise Jasmintee zu einem kräftigen Brie.

Wasser ist nicht gleich Wasser

Aroma-Wasser

Ja, auch ein Wasser zum Essen kann facettenreich sein. So stellt sich natürlich einerseits die Frage, ob mit oder ohne Kohlensäure. Aber auch je nach Mineralstoffgehalt schmeckt jedes Wasser anders und passt mal besser und mal nicht so optimal zum Essen. Sushi sollte beispielsweise nur von stillem Wasser begleitet werden. Die prickelnde Kohlensäure würde die zarten Aromen in den Schatten stellen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen