rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/inspiration-der-woche/festmahl/servietten-falten/

Das Auge isst mit! Deswegen wird gerade an Weihnachten der Tisch besonders liebevoll gedeckt. Neben Kerzen und dem guten Geschirr machen dekorativ gefaltete Servietten die weihnachtliche Tischdekoration perfekt. Hier kommen drei Anleitungen zum Servietten falten, die Sie leicht nachmachen können.

Servietten falten: Stoff oder Papier?

Sie können sowohl aus Stoff als auch aus Papier tolle Servietten falten. Die verschiedenen Falttechniken gelingen besonders gut mit gestärkten Stoffservietten oder mit Papierservietten in einer festeren Qualität. Besonders edel wirken Stoffservietten. Es gibt jedoch auch viele hübsche festliche Papierservietten im Handel.

Servietten falten: der Tannenbaum

Servietten-Tannenbaum

Der Tannenbaum ist eines der beliebtesten Weihnachts-Symbole. Das macht ihn gleichzeitig zum idealen Motiv, um tolle Servietten für Weihnachten zu falten.  

Servietten als Tannenbaum falten, so geht’s:

  1. Serviette zweimal zu einem Quadrat mit vier Lagen falten. Serviette anschließend mit den offenen Kanten nach oben hinlegen. Eine Spitze zeigt nach oben und eine nach unten.
  2. Die obere Serviettenlage nach unten falten, sodass sie rund zwei Zentimeter Abstand zur unteren Ecke hat. Auf die gleiche Weise die weiteren drei Lagen falten, wobei generell zwei Zentimeter Abstand zur vorherigen Serviettenlage einzuhalten sind.
  3. Die Arbeitsschritte wiederholen sich im Anschluss in umgekehrter Reihenfolge: Die Spitze der zuletzt gefalteten Serviettenlage nach oben umlegen. Die nachfolgenden Spitzen locker unter die vorhergehende Lage stecken.
  4. Sind alle Lagen gefaltet, Serviette umdrehen und zuerst das rechte Drittel der Serviette und anschließend das linke Drittel zur Mitte hin falten, wobei oben eine Spitze entsteht. Serviette umdrehen: Fertig ist der Servietten-Tannenbaum, der nach Belieben noch mit einem Stern an der Spitze dekoriert werden kann.

Servietten falten: die Bischofsmütze

Serviette Bischofsmütze

Ein echter Klassiker und schnell gemacht, ist die sogenannte Bischofsmütze.

Servietten zur Bischofsmütze falten, so geht’s:

  1. Die Serviette zunächst in der Hälfte zu einem Rechteck falten. Die offene Kante liegt unten. Anschließend die linke obere Ecke zur unteren Kante umschlagen und die rechte untere Ecke nach oben zur geschlossenen Kante hin falten. Es ergibt sich eine lang gezogene Raute.
  2. Serviette erneut längs in der Mitte falten und die verdeckt liegende Ecke von hinten nach vorn klappen.
  3. Serviette noch rundlich nachformen und die Ecken hinten ineinander schieben. Fertig ist die stilvolle Tischdekoration.

Servietten falten: die Schleppe

Serviette Schleppe

Die Servietten-Schleppe ist schnell gefaltet und passt perfekt zum festlich gedeckten Tisch.

Servietten zur Schleppe falten, so geht’s

  1. Serviette komplett auseinander falten. Anschließend in der Hälfte nach oben zu einem Dreieck umschlagen.
  2. Die linke und die rechte Ecke nach oben falten, sodass sich ein auf der Spitze stehendes Quadrat ergibt.
  3. Serviette nach rechts umdrehen und die untere Spitze auf die obere falten. Es entsteht erneut ein Dreieck.
  4. Die beiden Ecken zur Mitte biegen und ineinander stecken. Zum Schluss die nach oben zeigenden Spitzen vorsichtig nach außen ziehen und die Serviette aufstellen.
Xmas Backlink Teaser

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen