rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/geschenke-aus-der-kueche/marmelade-selber-machen/

Gelegenheiten für ein kleines, persönliches Geschenk gibt es viele. Mit selbst hergestellter Marmelade als Mitbringsel liegen Sie in jedem Fall richtig. Und: Marmelade selber zu machen gelingt selbst Kochlaien.

Marmelade selber machen – diese Zutaten und Hilfsmittel brauchen Sie

Zwetschgenmus

Marmelade lässt sich mit wenigen Zutaten und Gerätschaften selber machen. Sie benötigen lediglich:

  • frische, reife Früchte
  • Gelierzucker (mit Geliermittel und Zitronensäure angereicherter Zucker)
  • einen großen Topf
  • mehrere Schraubgläser

Früchte, Gewürze und Gelierzucker bringt Ihnen der REWE Lieferservice auf Wunsch direkt nach Hause. Schraubgläser finden Sie z.B. im Internet in Sets zu jeweils 12, 24, 40 oder 48 Stück. Selbstklebende Haushaltsetiketten für die Beschriftung Ihrer Marmelade bekommen Sie für kleines Geld bei diversen Online-Händlern.

Gut zu wissen: Gelierzucker versetzt man heutzutage mit dem Geliermittel Pektin, das rein pflanzlich ist. Vegetarier und Veganer können Gelierzucker ohne Bedenken verwenden, um Marmelade selber zu machen.

Marmelade selber machen: so geht‘s

Marmeladengläser

Damit die selbstgemachte Marmelade gut schmeckt, ist es wichtig, dass die Früchte reif und makellos – ohne Druck- oder Faulstellen – sind. Waschen und entkernen Sie das Obst und schneiden Sie es in kleine Stücke. Verwenden Sie die gleiche Menge Gelierzucker wie Früchte und geben Sie alles in einen Topf. Kochen Sie die Mischung unter regelmäßigem Rühren auf. Füllen Sie die Marmelade im noch kochend heißen Zustand in sterile Gläser und verschrauben Sie diese sofort. Auf diese Weise entsteht das Vakuum, das Ihre Marmelade lange haltbar macht.

 

Tipp: Spülen Sie die Schraubgläser inklusive der Deckel mit kochendem Wasser aus, um sie von Keimen zu befreien und die Marmelade vor dem Verderben zu schützen. Das Abkochen gelingt mühelos, indem Sie die Gläser in die Spüle stellen und heißes Wasser aus einem Wasserkocher oder Wasserkessel hineingießen.

Für jede Jahreszeit die passende Sorte

Marmelade

Unser Obstangebot ist so groß, dass Sie das ganze Jahr über köstliche Marmelade selber machen können. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und kreieren Sie eigene Geschmackserlebnisse! Hier ein paar Inspirationen:

  • Typisch winterlich schmeckt die Kombination aus Äpfeln oder Pflaumen mit Zimt.
  • Weihnachten können Sie Ihre Lieben mit einem Glühwein-Gelee überraschen. Hierfür kochen Sie Glühwein mit Gelierzucker auf – oder noch besser einen lieblichen Rotwein mit Glühweingewürzen und Gelierzucker.
  • Für das Osterfrühstück zaubern Sie im Frühling eine Rhabarber-Vanille-Marmelade.
  • Im Sommer schmeckt vor allem Erdbeermarmelade.
  • Herbstlich muten Marmeladen aus Orangen an, beispielsweise mit Ingwer abgeschmeckt.

Hier klicken: Tolle Rezepte und viele Tipps rund um Marmeladen, Chutneys und Co.

 

Wie lange ist die selbst gemachte Marmelade haltbar?

Wenn Sie den Gelierzucker im Verhältnis eins zu eins verwendet haben und die Gläser steril waren, ist Ihre Marmelade ungeöffnet viele Jahre lang haltbar - auch außerhalb des Kühlschranks. Lagern Sie die Gläser an einem nicht zu warmen, dunklen Ort, zum Beispiel im Keller.

Sobald die Gläser angebrochen sind, gehören sie in den Kühlschrank und sollten innerhalb der folgenden Wochen aufgebraucht werden.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen