rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/frisch-und-gut-ausgabe1-17/tipps-schnelle-kueche/

TIPPS UND TRICKS FÜR DIE SCHNELLE KÜCHE

Das tägliche Kochen kann auf Dauer ziemlich viel Zeit kosten. Wer aber vorher gut plant, Ordnung hält, beim Kochen ein paar Tricks beachtet und Wartezeiten effektiv nutzt, spart wertvolle Minuten und hat seine Mahlzeit noch schneller auf dem Teller.

Hamsterkäufe

Ein gut organisierter Vorrat spart aufwendige Einkäufe. Nudeln, Reis, Mehl, Öl, Butter, passierte Tomaten, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch sowie Gewürze wie Salz, Pfeffer, Paprika, Chili, Curry, Thymian, Rosmarin und Basilikum – überlegen Sie, was in Ihrer Küche immer gebraucht wird, und legen Sie sich dafür einen Vorrat an. Die letzte Packung Nudeln aus dem Schrank gegriffen? Notieren Sie direkt auf Ihrer Einkaufliste, was fehlt!

Fix & fertig

Wenn es besonders schnell gehen soll, greifen Sie zu diesen Fertigprodukten: Frische Pasta braucht nur 2 statt 10 Minuten. Bei Tiefkühlgemüse sparen Sie sich das Schnippeln. Pikante Wurst in Stückchen schneiden – und schon ist die fertig gewürzte Fleischbeilage am Start.

Das zwiebelt!

Nehmen Sie Frühlingszwiebeln statt Zwiebeln. Damit sparen Sie sich das mühsame und tränenreiche Abziehen der Schale. Frühlingszwiebeln einfach kurz abbrausen und in Ringe schneiden – spart bis zu 5 Minuten im Vergleich zur Zwiebel! Frühlingszwiebeln eignen sich hervorragend als Garnierung auf Broten, als Rohkost in Salaten oder in Cremes und Dips. Sehr beliebt sind sie auch in der asiatischen Küche. Tipp: Nicht zu lange oder zu heiß braten oder dünsten, sonst verlieren sie schnell an Aroma und verbrennen.

Kleinlich sein

Beim Garkochen lautet das Motto: je kleiner geschnitten, desto schneller fertig. Kartoffelscheiben sind schon in 10 statt in 25 Minuten gar. Und schlanke Minutensteaks brauchen ebenfalls deutlich weniger Zeit als dickere Bratstücke.

Genialer Zeitspar-Trick

Mikrowelle nutzen! Zum Auftauen, Garen und Rösten. Das läuft hier nämlich schnell, effizient und unkompliziert. Keine Mikrowelle daheim, aber vergessen, rechtzeitig das Mittagessen aus dem Eisfach zu nehmen? Stellen Sie Gefrierbeutel oder Tupperdose einfach in einen tiefen Teller mit lauwarmem Wasser. Zwischendurch das Wasser wechseln. Tipp: Achten Sie darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist, da sonst die Lebensmittel zu garen beginnen.

Ein gesalzener Tipp

Ein Tipp zum Nudelwasser: Das Salz erst in das kochende Wasser geben! Wenn man es schon vorher dazugibt, braucht das Wasser länger, bis es kocht. Für zusätzlichen Speed einfach den Deckel auf den Topf legen, bis das Wasser kocht.

Doppelt geht schneller

Ofen und Herd gleichzeitig benutzen. Zum Beispiel: Kartoffelscheiben auf dem Blech im Ofen backen und parallel auf dem Herd Fleisch und Sauce zubereiten. Oder Gemüse im Ofen grillen und auf dem Herd nur die Nudeln dazu kochen.

UNSERE BESTEN REZEPTE FÜR EILIGE