rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/franzoesische-kueche/franzoesisches-menue/
Menu

Das Menü: Genießen wie Gott in Frankreich

Das Menü

Warum sollte man eigentlich nur ein Hauptgericht essen, wenn man dazu noch Vorspeise und Dessert haben kann? So sehen es jedenfalls die Franzosen, bei denen ein kleines und frisch gekochtes 3-Gänge-Menü oft täglich auf den Tisch kommt. Nachmachen? Bien sûr - Rezepte und Ideen für Ihr Menü haben wir für Sie zusammengestellt.

Menue Teller Rdk Aim

Das klassische französische Menü:

Kaum eine Nation ist so dafür bekannt, Genuss zu zelebrieren, wie die Franzosen. Zu einem wichtigen Anlass kann ein Essen schon mal den ganzen Abend dauern. Sie lieben es, zu kochen und den ganzen Abend mit ihren Familie oder ihren Freunden beim Essen zu sitzen und zu genießen? Dann ist ein französisches Menü sicherlich ganz nach Ihrem Geschmack und Sie können es gar nicht erwarten, in Ihrer Küche ein Menü zu kochen! Hier finden Sie die klassische Menüfolge. Die passenden Rezepte können Sie ganz nach Ihrem Geschmack und den Vorlieben Ihrer Gäste auswählen.

Amuse-Gueule oder Apéritif:

Das können kleine Häppchen oder auch eine große Platte mit Austern sein.

1. Gang: Suppe

Eine klare oder gebundene Suppe, die im Sommer auch oft kalt serviert wird.

2. Gang: Vorspeise/Hors d'oeuvre

Kleine, feine Gerichte, die Geschmack auf mehr machen.

3. Gang: Fisch

Hier wird oft ein kleines Stück Filet gereicht, das meist ohne viele Beilagen auskommt.

4. Gang: Fleisch

Hier wird oft ein Stück Fleisch aus der Pfanne serviert, der große Braten kommt erst später.

Pause:

Bei diesem Speiseplan hat man die auch meistens nötig!

5. Gang: 2. Vorspeise (Entrée)

Ein eher leichtes Zwischengericht, das kalt oder warm serviert wird, zur Abwechslung auch gerne vegetarisch.

6. Gang: Bratengericht

Zumeist ein feiner Braten, aber auch Fisch aus dem Ofen ist denkbar.

7. Gang: Zwischengericht (Entrements)

Je nach Speiseplan kann hier noch ein kleines herzhaftes oder auch schon ein süßes Rezept zum Einsatz kommen. Am besten je nach Geschmack der Gäste auswählen.

8. Gang: Dessert

Naschkatzen freuen sich auf etwas Süßes, für Käseliebhaber kommt jetzt die Krönung - denn Käse schließt ja den Magen.

Menü: Rezepte für einen gelungenen Abend

Auch wenn mancher von einem Acht-Gänge-Menü träumen mag, für die meisten Hobbyköche ist der Aufwand dann doch zu groß. Daher haben wir für Sie Rezepte für ein klassisches Drei-Gänge-Menü kreiert, als kleines Sahnehäubchen gibt es noch einen Apéro, bevor das eigentliche Menü startet. Als Apéro wird in Frankreich der lockere Empfang der Gäste bezeichnet, bei dem ein - meist alkoholischer - Apéritif gereicht wird und diverse Kleinigkeiten, wie Oliven, Käse oder Charcuterie (französische Wurstwaren) gereicht werden. Die Rezepte für ein klassisches französisches Menü finden Sie hier:

Französisches Menü

Frühlings-Menü