rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/food-waste/abfaelle-vermeiden/
Gemüse schneiden

Food Waste vermeiden

Weniger Lebensmittelabfälle schonen Umwelt, Ressourcen und auch Ihren Geldbeutel. Wir zeigen Ihnen acht Schritte, die zu mehr Achtsamkeit im Umgang mit Lebensmitteln führen.

Planung ist alles!

Ew Food Waste Rdk Aim

Eine Einkaufsliste zu schreiben ist wirklich schnell gemacht und zahlt sich im Endeffekt aus: Nehmen Sie sich dafür schon zuhause ca. 15 Minuten Zeit und überlegen Sie sich, was Sie in den kommenden Tagen essen möchten. Gleichen Sie das mit Ihren Vorräten ab und notieren Sie anschließend alles fehlende auf Ihren Einkaufszettel.

Was kaufe ich ein?

Wenn Sie alleine oder in einem kleinen Haushalt leben, macht es bei Obst und Gemüse manchmal mehr Sinn, zur losen Ware zu greifen. Optimalerweise nehmen Sie sich dafür eigene Stoffbeutel o.ä. mit, so dass Sie vollkommen auf Plastiktüten verzichten können.
Auch bei Aufschnitt bietet es sich an, die für Sie passende Menge an der Frischetheke einzukaufen, statt abgepackten Käse und Co. zu wählen, der aufgrund der zu großen Menge vielleicht schlecht wird.

Tipps zu richtigen Aufbewahrung

Eierkarton

Die richtige Lagerung ist für die Haltbarkeit von Lebensmitteln das A und O. So bleiben Brot und Brötchen beispielsweise in einer Brotbox am längsten frisch. Wie Sie den Kühlschrank so einräumen, dass Milch und Co. optimal aufbewahrt sind, erfahren Sie hier.

Umgang mit den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD)

Joghurt

Dass das MHD abgelaufen ist, bedeutet noch lange nicht, dass ein Produkt verdorben ist.  Es zeigt lediglich an, bis wann der Hersteller garantiert, dass das Lebensmittel noch so schmeckt, riecht und aussieht wie versprochen – vorausgesetzt das Produkt war ungeöffnet und wurde richtig gelagert. Das MHD ist also kein Verfalls- oder gar Wegwerfdatum, sondern vielmehr eine Orientierungshilfe, bis wann ein Lebensmittel in „Bestform“ ist.

Als Faustregel gilt: Trockene Nahrungsmittel, zum Beispiel Getreideprodukte, verderben nicht so schnell wie solche mit einem hohen Wasser- und/oder Eiweißgehalt, beispielsweise Joghurt. Fetthaltige Lebensmittel dagegen können ranzig werden. Mehl oder Nudeln ohne Frischei halten bei richtiger Lagerung in der Regel über das MHD hinaus. Einige Produkte sind sogar so lange haltbar, dass sie gar kein MHD tragen – wie Kaugummi oder Essig.

Grundsätzlich gilt: Bei Lebensmitteln sollten Verbraucher ihre Sinne einschalten und nicht nur auf das Mindesthaltbarkeitsdatum achten. Sieht das Produkt unauffällig aus? Riecht es noch gut? Schmeckt es noch? Solange keine fremden Eigenschaften feststellgestellt werden, kann man es in der Regel noch essen. Wenn jedoch einer der Punkte nicht optimal erscheint, sollte man das Produkt besser entsorgen.

Vorkochen hilft!

Jeden Tag aufs Neue am Herd zu stehen, kostet nicht nur Zeit, sondern führt bei vielen verschiedenen Rezepten auch dazu, dass angebrochene Lebensmittel übrig bleiben. Kochen Sie lieber gleich die doppelte oder dreifache Menge. So haben Sie noch etwas für den nächsten Tag übrig oder können Reste für später einfach einfrieren.

Köstliches von der Resterampe

Bananen

Planung hin oder her – dass doch mal ein paar gekochte Nudeln übrig bleiben oder die Bananen schneller braune Punkte bekommen als erwartet, bleibt nicht aus. Hier finden Sie Gerichte, die Sie aus Resten zaubern können. Kleine Inspirationen für übrig gebliebene Lebensmittel haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Buchführung kann Augen öffnen

Oft sind wir so in unseren Alltag vertieft, dass wir gar nicht genau wahrnehmen, wie viele Lebensmittel wir tatsächlich wegwerfen müssen. Wenn es Ihnen auch so geht, kann es hilfreich sein, mal zwei Wochen zu dokumentieren, was Sie im Endeffekt nicht aufessen konnten. Ein Blick auf unsere leckeren Reste-Ideen kann Ihnen neue Inspiarationen geben, so dass es die nächsten Wochen garantiert schon besser klappt. Netter Nebeneffekt: Geld spart die Resteküche obendrein.

"Zu gut für die Tonne"-App

Rdk Aim

Die "Zu gut für die Tonne"-App bietet wertvolle Infos, Tipps und Tricks für alle, die sich mit dem Thema Lebensmittelverschwendung auseinander setzen möchten. Neben Tipps zum Einkauf, zur richtigen Aufbewahrung von Lebensmitteln und einem Einkaufsplaner gibt es eine umfangreiche Rezeptdatenbank. Dort geben Sterneköche und Promis wie Daniel Brühl ihre besten Rezepte preis, die mit nur wenigen Zutaten gekocht werden können. Die App ist kostenlos für iOS und Android erhältlich. Mehr Infos hier.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen