rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/fehler-kartoffeln-kochen/
Kartoffeln mit grüner Sauce

Fehler beim Kartoffeln kochen

Kartoffeln ins Wasser geben, einige Minuten warten, fertig. An sich ist das Kochen von Kartoffeln ziemlich einfach. Es gibt jedoch einige Fehler, die fast alle machen. Sie auch?

Fehler Nr. 1: Die Sorte passt nicht zum Gericht

Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel und bei vielen Gerichten macht es einen großen Unterschied, welche Sorte Sie nehmen.

Mehligkochende Kartoffelsorten: eignen sich für Kartoffelpüree und Knödel

Festkochende Kartoffelsorten: eignen sich gut für Bratkartoffeln und Kartoffelsalat

Vorwiegend festkochende Kartoffelsorten: eignen sich für Pell- & Salzkartoffeln sowie für Kartoffelgratin

Fehler Nr. 2: Kartoffeln werden nicht in eine einheitliche Größe geschnitten

Kartoffeln waschen und ab in den Topf: Können Sie machen, aber es ist besser, wenn Sie große Kartoffeln halbieren oder vierteln, damit möglichst alle Kartoffeln eine Größe haben. Sonst sind die Kleinen schnell verkocht und die Großen immer noch steinhart.

Köstliche Kartoffel-Rezepte – nicht nur für Kartoffelfans

Fehler Nr. 3: Die Wassermenge passt nicht zur Kartoffelmenge

Gerade eben den Topfboden bedecken oder die Kartoffeln im Wasser schwimmen lassen: Beide Varianten haben ihre Fans. Das beste Ergebnis bekommen Sie jedoch, wenn die Kartoffeln wahlweise gerade eben komplett mit Wasser bedeckt sind oder zu drei Vierteln. Dann sollten Sie jedoch den Deckel auf dem Topf lassen, damit die oben liegenden Kartoffeln vom Wasserdampf gegart werden.

Fehler Nr. 4: Es wird zu viel oder zu wenig Salz genommen

Kartoffeln nehmen beim Kochen einiges an Salz auf. Geizen Sie also nicht mit dem Salz, sondern geben Sie eine gute Portion ins kochende Wasser. 1 Esslöffel Salz ist ein guter Anhaltspunkt.

Fehler Nr. 5: Die Kartoffeln werden ins kochende Wasser gegeben

Nudeln und Reis werden in der Regel ins kochende Wasser gegeben, Kartoffeln dagegen ins kalte. 

Die perfekte Reigenfolge:

  • Kartoffeln in den Topf geben
  • Kartoffeln mit Wasser bedecken
  • Deckel auf den Topf geben und mit Deckel aufkochen

Keine Lust auf schwere Einkaufstüten?

Machen Sie es sich einfach und bestellen Sie Kartoffeln und alle weiteren Zutaten, die Sie für Ihre liebsten Gerichte benötigen, schnell und bequem beim REWE Lieferservice. Er bringt Ihnen die Tüten bis an die Haustür.