rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/clean-eating/clean-eating-und-gesundheit/

In der täglich wachsenden Zahl an modernen Ernährungstrends kristallisiert sich Clean Eating als eine ausgesprochen gesunde und abwechslungsreiche Variante heraus. Einerseits schenken Sie Ihrem Körper durch schwerpunktmäßig naturbelassene Nahrungsmittel eine wertvolle Unterstützung in Sachen Gesundheit. Und zum anderen purzelt bei der Eat Clean Diät das ein oder andere überflüssige Pfund.

Was bringt Clean Eating für die Gesundheit?

Dass Clean Eating gegen Kopfschmerzen hilft oder Akne bekämpft, ist wissenschaftlich nicht belegt. Dennoch: Wer sich hauptsächlich von frischen Zutaten ernährt, oft selber kocht und Weißmehl, Zucker sowie Alkohol weitestgehend reduziert, tut seiner Gesundheit ohne Frage einen Gefallen.

Warum das so ist? In einem selbst gekochten Essen mit einer großen Portion Gemüse, kombiniert mit Vollkornnudeln und einem kleinen Stück Fleisch, stecken deutlich mehr Vitamine und Mineralstoffe als in einem Fertiggericht. Das ist gut für Ihr Immunsystem und Sie fühlen sich fitter.

Kann man mit Clean Eating abnehmen?

Ein weiterer positiver Nebeneffekt der Clean Eating Diät ist, dass Sie mit großer Wahrscheinlichkeit ein wenig abnehmen. Und Menschen mit Normalgewicht haben ein geringeres Risiko an Herz-Kreislaufkrankheiten zu erkranken.

Denn mit der Umstellung auf bewusstes Essen – sowohl das "was" als auch das "wie" – tritt automatisch eine kalorien-, zucker- und fettärmere Ernährung ein. Wie viel Sie abnehmen, hängt mit dem Ausgangsgewicht zusammen, genau wie mit Bewegung im Alltag.

Wiegen Sie zu viel? Berechnen Sie jetzt Ihren BMI mit unserem BMI-Rechner.

Fazit: Clean Eating ist eher eine Lebenseinstellung als ein Diätplan. Doch auch wer nur ab und an "saubere" Tage oder Wochen einlegt, tut was für seine Gesundheit.