rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/clean-eating/blogger-challenge/

REWE Bio – purer, natürlicher Genuss

Kein Zucker, kein Alkohol, keine künstlichen Zusätze, alles so frisch wie möglich und am liebsten in Bio-Qualität – bei dem Ernährungstrend „Clean Eating“ geht es in erster Linie darum, dem Körper etwas Gutes zu tun. Die bunte Vielfalt von REWE Bio zeichnet sich durch natürliche Produkte mit kurzen Zutatenlisten aus, ohne unnötige Aromastoffe oder Hefeextrakte als Geschmacksverstärker. So eignen sich viele unserer 450 REWE Bio Produkte bestens für „Clean Eating“. Vier Blogs haben den gesunden Trend getestet – mit leckeren Ergebnissen.

Kochmädchen

Bloggerin Kochmädchen

Wir sind Jule und Susi. Für unseren Blog „Kochmädchen“ stellen wir uns in unseren Küchen der härtesten Jury der Welt: unseren Familien. Als Kochmädchen können wir unsere Leidenschaft für das Kochen und Backen mit dem Wunsch verbinden, unsere Familien mit abwechslungsreichen gesunden Gerichten, aber auch köstlichen Naschereien zu verwöhnen. Wir zeigen auf unserem Blog, dass es selbst im hektischen Alltag und neben dem Beruf möglich ist, frisch und zusatzfrei zu kochen und sprechen mit unserer Rezeptvielfalt nicht nur Familien, sondern alle kreativen Koch- und Backbegeisterten an.

S-Küche

Bloggerin S-Küche

Hamburgerin, studierte Modedesignerin und Vintage-Liebhaberin mit einer Leidenschaft für gute Lebensmittel, Speisen, Produkte und neue Foodtrends.

Seit 2013 schreibe ich in meinen Food-Blog S-Küche über frische Ideen, kreative Rezepte, neue Trends und gutes Essen.

Ich liebe gute Küche ohne Convenience Produkte und bereite aus ausgewählten Zutaten leckere Gerichte von Grund auf selbst zu. Saisonal koche und backe ich mich mit Früchten und Gemüse durch die Jahreszeiten und liebe ab und zu auch die schnelle Küche. Ob mit Fisch oder Fleisch, vegetarisch oder vegan - in meiner Küche wird von allem etwas und nichts im Übermaß zubereitet und gegessen. Alltags koche ich sehr gesund, an besonderen Tagen darf natürlich auch geschlemmt werden. Dazu berichte ich gerne regelmäßig über Produkte die mich begeistern.

Ina Is(s)t

Ina isst

Ich bin Ina und veröffentliche auf meinem Blog „Ina Is(s)t“ seit Ende 2012 meine liebsten Rezepte aus dem Alltag. Bei mir kommt fast jeden Tag etwas Neues auf den Tisch und daran möchte ich euch teilhaben lassen.

Der Blog ist für mich mein persönliches Rezeptbuch. Schon zu Kindertagen habe ich es geliebt, mit meiner Mutter oder meiner Oma zu kochen. Später habe ich meine ganze Familie bekocht und auch heute macht es mir noch riesige Freude, meine Gäste mit Leckereien zu verwöhnen.

Wenn ich etwas koche, dann muss es meistens schnell gehen und sollte deshalb nicht zu aufwendig sein. Es ist mir aber wichtig, dass ich bei meinen Gerichten auf Fertigprodukte verzichte und auch darauf achte, wo meine Lebensmittel herkommen. Am Wochenende nehme ich mir zudem gerne etwas Zeit, um auch aufwendige und ausgefallene Rezepte auszuprobieren. Meistens versuche ich regional und saisonal zu kochen aber das klappt eben auch nicht immer. Neben meinem Blog widme ich mich gerne kreativen Dingen. Eigentlich bin ich Architektin und schreibe den Blog neben dem Beruf. Ich reise gerne, liebe es, in der Natur zu sein und trinke viel zu viel Kaffee. 

Alles in allem ist Ina Is(s)t ein kunterbunter Querbeet-Blog. Wenn jemand etwas aus meinem Rezeptbuch nachkocht, ist das für mich das schönste Kompliment!

Hol(l)a die Kochfee

Bloggerin Holla die Kochfee

Mein Name ist Petra Holá-Schneider und ich lebe mit meiner Familie und unserer Beagledame Bobbie vor den Toren Nürnbergs. Im „echten“ Leben berate ich Unternehmen in Sachen Personal, meine Leidenschaft ist aber schon immer das Kochen und Backen, von Kind an.

Ich liebe gutes Essen und lege sehr viel Wert darauf, wo es herkommt, egal ob bei Gemüse oder Fleisch. Zum Glück bekommen wir hier auf dem Land vieles direkt vom Bauern, ein großes Plus heutzutage. Gehe ich einkaufen, so achte ich auf möglichst saisonale, regionale Bio-Produkte für meine schnelle alltaugstaugliche Küche. Die ist auch das Thema auf meinem Blog Hol(l)a die Kochfee, den es neben meiner Facebookseite seit 2014 gibt.

Täglich Frisches und möglichst Gesundes auf den Tisch zu bringen, das ganze unkompliziert und stressfrei, so könnte man Hol(l)a die Kochfee wohl am besten beschreiben.

Aufgrund einer familiären Vorbelastung mit Diabetes wird bei mir vor allem Low Carb gebacken, dafür bin ich inzwischen auch ziemlich bekannt, nicht zuletzt durch mein erstes Buch, das „Low Carb Backen“, das im Oktober 2016 erschienen ist und bei meinen Lesern sehr gut ankommt. So wurde aus einem Hobby inzwischen ein kleines Unternehmen, das zweite Buch ist bereits in Arbeit und viele interessante Projekte laufen – so ist das Bloggen ein wunderbarer Ausgleich zum sehr technisch orientiertem Job und meine absolute Berufung!

Tipps & Tricks

REWE Bio

Viele Produkte von REWE Bio können Sie ganz einfach und bequem online beim REWE Lieferservice bestellen!

Die Zutaten für viele Lieblingsspeisen lassen sich ganz einfach durch „saubere Alternativen“ ersetzen.

  • Heimische Superfoods wie Walnüsse, Leinsamen, Hirse, Brokkoli, Kürbis, Grünkohl, Kirschen und Heidelbeeren eignen sich ideal für energiereiche Snacks und leichte Gerichte.
  • Als Alternative zu Zucker sorgen Honig, Agavendicksaft oder Datteln für die gewisse Süße.
  • Zum Anbraten ist zum Beispiel Kokosöl perfekt, da dieses gesättigte Fette enthält. Weitere gesunde Fette liefern Avocados, Nüsse, Fisch und Fleisch.
  • Anstelle von gewöhnlichem Weizenmehl eignen sich Vollkornmehle. Buchweizenmehl zeichnet sich durch sein feines nussiges Aroma aus und verleiht unter anderem Waffeln und Pfannkuchen eine besondere Note.
  • Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wichtig – ein bis zwei Liter Wasser sollte man am Tag trinken. Frisch gepresste Zitronen verwandeln Mineralwasser im Nu in einen fruchtig-spritzigen Drink, der für Abwechslung sorgt.
  • Frühstück ist wesentlich beim „Clean Eating“ – am besten kommen Cerealien mit Joghurt auf den Tisch. Probieren Sie auch neue Alternativen wie Super-Bowls, Porridges oder Overnight Oats mit frischen Früchten, Nüssen, Chia-Samen oder Quinoa.