rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/birnen-rezepte/
Saftiger Birnen Schokokuchen Rdk Rds Hd

Birnen-Rezepte

Birnen sind süß, saftig und wunderbar aromatisch! Es gibt über 5.000 verschiedene Birnensorten, die Sie pur genießen oder zum Backen und Kochen verwenden können. Inspiration gefällig?

Birnenkuchen

Birne und Schokolade – mit dieser Kombination können Sie gar nichts falsch machen! Aber auch in eigentlich jedem Rezept für Apfelkuchen machen Birnen als Variation eine gute Figur. Dafür einfach die angegebene Menge Äpfel durch dieselbe Menge an Birnen ersetzen, backen und fertig ist der Birnenkuchen. Oder Sie stöbern ein bisschen in unseren Rezepten – da ist sicher auch etwas für Sie dabei!

Ein besonders schnelles Rezept für Birnenkuchen? Verstreichen Sie Birnenkompott relativ dünn auf einem fertigen Teig, wie z. B. Blätterteig und bestreuen Sie alles mit etwas Hagelzucker. Den Kuchen mit dem Birnenkompott ca. 10-15 Minuten (oder nach Packungsanweisung) im Ofen backen. Fertigen Birnenkuchen am besten warm mit einer Kugel Vanilleeis servieren!

Rezepte für Birnenkuchen

Rezept für Birnenkompott

Die bekannteste Süßspeise mit Birnen ist sicherlich das leckere Birnenkompott, die etwas weniger bekannte Schwester des Apfelkompotts. Die Zubereitung von Birnenkompott ist dementsprechend der von anderem Kompott sehr ähnlich:  

Zutaten:

  • 1 kg Birnen
  • 1 Zitrone
  • 40 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

Birnen schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Zitronensaft auspressen. Birnen, Zitronensaft, 500 ml Wasser, Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben. Alles zum Kochen bringen und ca. 10 Minuten köcheln. Nach Belieben die Birnen mit einem Kartoffelstampfer oder Holzlöffel etwas zerkleinern und das fertige Kompott in saubere Twist-Off-Gläser füllen.

Rezepte für Desserts mit Birnen

Süßes Obst schmeckt in Desserts eigentlich immer lecker, so auch bei Birnen. Als Birnenkompott, im Törtchen oder in Wein pochiert mit Vanillesoße versüßen sie jedes Menü!

Herzhaftes mit Birnen

Birnen sind ein sehr süßes Obst mit einer feinen Säure, was sie zum perfekten Begleiter zu herzhaften Zutaten, wie Speck oder Rindfleisch macht. Klassischerweise werden Birnen oder Birnenkompott auch zu würzigen Käsesorten, wie Raclette, Ziegenkäse oder Blauschimmel gereicht.

Übrigens: Die Birnen, die für den norddeutschen Klassiker "Birnen, Bohnen und Speck" in den Topf kommen, sind spezielle Kochbirnen, die weniger süß schmecken und erst durch das Kochen wirklich genießbar werden. Wer keine Kochbirnen bekommt, kann das Rezept aber auch mit normalen, nicht zu reifen Birnen kochen.

Herzhafte Birnen-Rezepte

Birnen: Einkauf & Lagerung

Birnen

Achten Sie beim Kauf von Birnen darauf, dass sie nicht zu reif sind. Machen Sie am besten den Drucktest mit den Fingern: Beim sanften Drücken sollte die Birne leicht nachgeben. Weitere Anzeichen für reife Birnen: Sie verströmen einen leichten Duft und die Schale ist glatt.

Zuhause angekommen, sollten Sie die Birnen kühl und dunkel lagern. Stellen Sie beispielsweise einen Teil in den Kühlschrank und legen Sie nur ein paar auf den Obstteller.

Tipp: Lagern Sie Birnen nicht in der Nähe von Äpfeln oder Trauben. Diese Früchte verströmen ein Reifegas, das die Birnen schneller reifen lässt. Aber: Haben Sie sehr harte, unreife Birnen gekauft, können Sie sie mit dem Apfel-Trick schneller essbar machen.

Birnen in der Küche

Birnentarte

Birnen gibt es mittlerweile das ganze Jahr über. Aus dem heimischen Anbau kommen sie jedoch erst ab August/September.

In der Küche können Sie Birnen sehr vielseitig einsetzen. Pur schmecken sie ganz wunderbar, Sie können damit aber auch viele leckere Rezepte kochen und backen.

Ganz klassisch werden Birnen süß zu Kuchen und Tartes verarbeitet. Auch Birnenkompott ist sehr beliebt, genau wie Desserts mit Birnen.

Doch Birnen schmecken auch als süße Komponente zu herzhaften Gerichten. Geben Sie Birnenspalten beispielsweise in einen gemischten Blattsalat mit Walnüssen und Ziegenkäse. Sie passen auch gut zusammen mit Zwiebeln auf einen Flammkuchen.

Tipp: Reife Birnen können Sie gut pressen und zu Saft verarbeiten.