rewe.de
https://www.rewe.de/aktionen/hausmamskost/folge6/

HausMamsKost by REWE #6 - Susan

Über Susan

Susan hat viele kulturelle Heimaten: Sie ist Koreanerin, in Deutschland geboren und mit 6 Jahren nach L.A. ausgewandert. Vor 2 Jahren hat sie ihr Leben umgekrempelt: ihren Job als Unternehmensberaterin an den Nagel gehangen, um stattdessen mit ihrem Partner Berlins Streetfood-Märkte zu rocken.

Sie liebt es, kulinarisch zu experimentieren, wild zu mixen und neue Gerichte zu kreieren. Susan ist eine absolute Frohnatur mit amerikanischem Akzent, wenn sie spricht und strahlt, muss man automatisch Lachen, das hat sie von ihrer Mama. Ihre Mama hat 20 Jahre in Deutschland gelebt, kennt Berlin und liebt die deutsche Küche und spricht natürlich auch perfekt deutsch.

In #HausMamskost reist Susan nach L.A. und gemeinsam mit Mama zurück in ihre verrückte kulinarische Kindheit. Dort zaubern die beiden ihr Lieblingsgericht “Ssam” - Das perfekte Essen für einen gemeinsamen Abend mit Freunden.

Rezept für Ssam

Zutaten für 4 Personen:

2 Kopfsalat und/oder Lollo Rosso
750g Reis
800g Schweinerücken

Für die Marinade:

3 Zwiebeln
2 EL Sojasauce     
300 g Ananas
8 Knoblauchzehen
50 g Ingwer
2 EL scharfes Paprikapulver
1 EL Zucker
110 ml  Weißwein
50 ml Weißwein-Essig
55 ml Sesamöl
Salz & Pfeffer (nach Gusto)

Paprika-Sauce ohne Gochujang:

80 g Ananas
½ Zwiebel
4 Knoblauchzehen
2 EL Sojasauce
220 ml Weißwein-Essig
110 ml  Weißwein
2 EL Zucker
1 EL Paprikapulver
1 EL Sesamöl
1 EL Sesamkörner

Sauce mit Gochujang:

200g Gochujang
3 EL Apfelsaft
2 EL Weißeinessig
1 EL brauner Zucker
1 EL Sesamöl

Zubereitung:

Zu Beginn müsst ihr das Fleisch in sehr feine Streifen schneiden und zur Seite stellen. Für die Marinade benötigt ihr Zwiebeln, Knoblauch, Ananas und Gochujang. Dies könnt ihr nun grob zerkleinert in einen Küchenmixer geben und zu einer Paste pürieren. Gegebenenfalls könnt ihr noch ein wenig Wasser hinzugeben. Anschließend müsst ihr das Fleisch und die Marinade gleichmäßig vermengen und mindestens 1 Std. kühl lagern.

Im nächsten Schritt kümmert ihr euch um den Salat. Diesen zerlegt ihr am besten in einzelne Blätter und wascht ihn. Den Reis solltet ihr nun ebenfalls grünlich waschen und im Reiskocher kochen. Für die Sauce gilt es nun alle Zutaten solange miteinander zu verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat und die Sauce eine dickflüssige Konsistenz angenommen hat.

Nun bratet ihr das Fleisch portionsweise in einer heißen, geölten Pfanne. Alternativ könnt ihr das ganze natürlich auch gleich auf einem großen Tischgrill zubereiten. Den Reis, Das Fleisch, die Salatblätter, und die Sauce richtet ihr nun auf dem Tisch an. Jezt liegt es ganz an euch: Lasst eurer Kreativität freien lauft und belegt euren Ssam-Wrap mit euren Lieblingszutaten :-) Guten Appetit.