rewe.de
https://www.rewe.de/aktionen/hausmamskost/folge3/

HausMamsKost by REWE #3 - Steffi

Über Steffi

Steffi kommt aus Vietnam und ist eine begnadete Köchin. Das zeigt sie unter anderem dadurch, dass sie die Gäste im In-Restaurant JoLee in Berlin mit Köstlichkeiten versorgt. Außerdem hat sie bereits beim Sterne-Koch Tim Raue gekocht! Steffi ist ein absoluter Sonnenschein und die Kombination aus ihren vietnamesischen Wurzeln und ihrem österreichischer Dialekt macht sie unverkennbar.

Steffi ist zwar inzwischen vollkommen in Berlin angekommen und kocht erfolgreich in einem der hippsten Restaurants der Stadt, aber trotzdem vermisst sie ab und zu ihre Familie. Für eine Geburtstagsfeier begleiten wir Steffi nach Hause: Es geht raus aus der Großstadt zurück aufs österreichische Land. Heimat!

Ein besonders enges Verhältnis hat sie zu ihrer Mama, die ihr nicht nur die vietnamesische, sondern auch die deftige österreichische Küche näher gebracht hat. Zusammen mit Steffi und ihrer Mutter gehen wir daher an den Lieblingsort ihrer Kindheit: Die Küche. Gemeinsam kochen sie dort Käsespätzle.

Rezept für Käsespätzle

Oder auch “Knöpfle”, wie sie in Vorarlberg genannt werden. Den Namen verdanken sie der etwas runderen Form, die durch die spezielle Spätzlereibe zustande kommt. Auf Hochdeutsch sind sie auch auch als Käsespätzle bekannt. Knöpfle oder Käsespätzle ist ein uriges Gericht, dessen Geschichte  in der ersten Hälfte des letzten Jahrtausends in Schwaben begann und über das Allgäu nach Vorarlberg kam. Je nach Region und nach Familientradition unterscheiden sich die Rezepte sehr - genau wie die dazugehören Beilagen oder sogar die Art, wie man sie isst!  Wir pflegen das Motto: „ Wenn Käsknöpfle, dann richtig!“ Deswegen gibt es dazu nach Vorarlberger Tradition einen schönen Kartoffel-Gurken-Salat mit einem Dressing aus Brühe, Senf, Salz, Pfeffer und hausgemachtem Apfelmus.

Zutaten für 2 Personen:

300 g Mehl, davon 200 g griffiges Mehl
3 Eier
1 TL Kurkuma
1,5 EL Mineralwasser
1/2 EL Salz
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskat
200 g Käse gemischt (Räßkäse, Bergkäse)
2 große Zwiebel
100 g Butter

Zubereitung:

Als erstes müsst ihr Mehl, Eier, Salz, Pfeffer, Muskat und Wasser rasch zu einem glattenTeig vermengen. Mit dem „Knöpflehobel“ hobelt ihr den Teig nun ins kochende Salzwasser. Knöpfle gut aufwallen lassen. Wenn sie schwimmen, abseihen und in einer vorgewärmten Schüssel lagenweise mit geriebenem Käse anrichten. Die in Butter goldgelb gerösteten Zwiebelringe auf dem Gericht verteilen. Für die Zubereitung der Käsknöpfle werden je nach Region oder auch Familientradition verschiedene Käsesorten verwendet. Wir haben uns für Räßkäse und Bergkäse entschieden.

An Guata!