rewe.de
https://www.rewe.de/aktionen/easyfood/folge1/

Easyfood by REWE #1 - Daniel und Jeong-Han

Daniel und Jeong-Han zaubern ihren "Kimchi Taco"

In Berlin sind Daniel und Johann schon bekannt wie bunte Hunde. Gemeinsam mit einem Freund sind sie die Köpfe hinter Son Kitchen und bringen koreanisches Fusion-Streetfood in die Hauptstadt. Ihr Erfolg zeigt, dass sie mit ihrer Küche den Nerv der Szene treffen: Die Jungs sind gefragt wie nie.

Mit ihrem "Kimchi Taco", haben sie ein Gericht zusammengestellt, das bei ihren Kunden unglaublich gut ankommt. Für die erste Ausgabe unseres YouTube-Formats “EasyFood“ haben sie sich bereit erklärt, uns ihre Geheimnisse zu verraten. Hier zeigen sie uns, wie man den perfekten "Kimchi Taco" zubereitet.

Rezept für Kimchi Taco

Der Kimchi Taco von Son Kitchen besteht aus einem Pitabrot, auf das verschiedene Beläge – sogenannte “Toppings“ – verteilt werden. Zusammen ergibt das eine unglaublich leckere Version des Tacos. Dank der asiatischen und arabischen Zutaten ist dieser Taco außerdem ein echter Vertreter der Fusion-Küche.

Zutaten für 2 Personen:

Honey Beef
80g Hackfleisch
½ TL Knoblauch (gehackt)
1 EL Honig
1 EL Sesamöl
1 guter Schuss Sojasoße
1 Schuss Sake

Rotkohl-Pickles
ca. 50ml Tafelessig
1 EL Zucker
2 Prisen Salz
ca. 20g Rotkohl
Wasser (so dass der Rotkohl bedeckt ist)

Salsa
1 Tomate
1/4 Schalotte
1 Radieschen
1 Handvoll Petersilie
etwas Olivenöl
1 Schuss Balsamico
Salz & Pfeffer

Joghurt-Sesam-Minz-Soße
250g Joghurt
1 EL Sesampaste
3 Stiele frische Minze

Chilifeta
50g Feta
½ TL Chili

Außerdem
20g Kimchi
etwas Kresse
1 Pitabrot
1 Limette
60g Salat (Lolo Rosso schmeckt am besten hierzu)

Zubereitung:

  1. Zuerst bereiten wir die Marinade für das Honey Beef vor: Dazu frischen Knoblauch hacken. (Tipp: erst die Enden abschneiden, dann vorsichtig mit der breiten Seite des Messers auf die Knoblauchzehe schlagen. So lässt sich die Schale besser lösen.) Honig, Sesamöl, Sojasoße, Sake und gehackten Knoblauch in eine Schüssel geben. Das Hackfleisch hineingeben und gut durchkneten, bis die Marinade schön gleichmäßig verteilt ist. Dann zur Seite stellen.
  2. Als nächstes sind die Rotkohl-Pickles dran. Hierfür wird Rotkohl in feine Streifen geschnitten – dazu am besten ein großes Messer nehmen, dann ist es einfacher. In einer Schüssel Tafelessig, Zucker und zwei Prisen Salz vermengen, Rotkohl hinzugeben, mit Wasser auffüllen bis der Rotkohl bedeckt ist und umrühren, damit sich die einzelnen Streifen von einander lösen. Das Ganze zur Seite stellen und eine Stunde ziehen lassen.
  3. Nun zur Salsa: Dazu die Tomate, ein Viertel einer Schalotte und das Radieschen sowie Petersilie (mit Stiel) in Stücke schneiden und in eine Schale geben. Olivenöl und Balsamico darüber geben. Salzen und pfeffern. Noch schnell umrühren und fertig ist die Salsa!
  4. Die Joghurt-Sesam-Minz-Soße ist leicht gemacht. Joghurt, Sesampaste und gehackte Minze (wieder mit Stiel, um das Aroma zu erhalten) in eine Schüssel geben und pürieren.
  5. Salat kleinschneiden.
  6. Der Chilifeta ist schnell zubereitet: Dazu einfach den Feta mit Chili vermengen und dabei den Feta locker auseinander bröseln.
  7. Jetzt geht es ans Braten: Hackfleisch in die Pfanne geben – Öl ist dank dem Sake nicht mehr nötig! Hackfleisch leicht andrücken und nach kurzer Bratzeit vierteln. So lässt sich das Hackfleisch leicht wenden. Damit das Fleisch nicht so sehr zerfällt, einfach mit dem Pfannenwender vorsichtig in Streifen zerstechen.
  8. Während das Honey Beef fertig brät, schon einmal alle Toppings in kleine Schalen verteilen, damit sich der Taco leichter belegen lässt. Jetzt kommt auch das bereits fertig gekaufte Kimchi zum Einsatz. Das Fleisch dann ebenfalls in ein Schälchen geben, das Pitabrot halbieren und nach Herzenslust belegen! Daniel und Johannes haben auf ihre Tacos auch noch ein wenig Kresse gelegt und ein bisschen Limettensaft drüber geträufelt. Sieht nicht nur gut aus – schmeckt auch gut.

    Guten Appetit!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen